flachgau aktuell – Im Blickpunkt Lamprechtshausen

Lamprechtshausen

Nr. 78 September 1979

Wahlbroschüre der ÖVP Lamprechtshausen zur Gemeinderatswahl am 14. Oktober 1979, die als Postwurf an alle Haushalte verschickt wurde. Am Artikelende können Sie die gesamte Broschüre downloaden!

Bemerkenswert ist, dass es die drei Gasthäuser, in denen die Wahllokale untergebracht wurden, schon lange nicht mehr gibt!

___STEADY_PAYWALL___

Wahlsprengel 1: Lamprechtshausen, Amtsgebäude
Wahlsprengel 2: Arnsdorf, Gasthof “Bruckmoser”
Wahlsprengel 3: Schwerting, Gasthaus “Wörndl-Mayr”
Wahlsprengel 4: Riedlkam, Gasthaus “Neuwirt”

Auf der Titelseite geht es um den Kanalbau im Dorf. Auf den Seiten 2 – 4 werden die Kandidaten mit Bild vorgestellt. Auf Seite 5 präsentiert der Ortsparteiobmann Georg Junger die Ideen der ÖVP für die Zukunft und Bürgermeister Größlhuber überreicht der Gewinnerin eines Preisausschreibens ein Damenfahrrad.

Auf der Seite 6 präsentiert der Obmann der Jungen ÖVP Harald Vitzthum den Tätigkeitsbericht der Jugendorganisation. Die Seite 7 beinhaltet ein Bilderrätsel zum Dorf und die Glosse: “Da Wetzstoa!” Die letzte Seite ist eine Wahlempfehlung.

Download der Broschüre >

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "flachgau aktuell – Im Blickpunkt Lamprechtshausen"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.