„Planet 09“ – Danke für Euren Mist!

Grafik: Yvonne Schäfer | Fotos: Wolfgang Lienbacher @ Sommerszene

Die Sommerszene 2022 bespielt auch heuer wieder die ARGEkultur und präsentiert hier im großen Saal eine interaktive Installation, eine Spekulation von Carmen Schwarz, Yvonne Schäfer und Theresa Seraphin. Da im Raumschiff lediglich Platz für zehn Personen ist, kann nur eine kleine Gruppe diesen Planeten erforschen. Bei der Generalprobe am 8. Juni 2022 funktionierte das Experiment bestens, denn die Space-Aktivisten arbeiteten hervorragend zusammen.

Elisabeth Pichler

Von Elisabeth Pichler

„Welche deiner Fähigkeiten könnten dir im Weltraum helfen?“ Ein Fragebogen muss ausgefüllt werden, denn nur so können die passenden Zweier-Teams zusammengestellt werden. Nützliche Utensilien werden in einen spacigen Rucksack gepackt und dann geht es, versehen mit neuen Superheldinnen- und Superheldennamen, ab ins Raumschiff. Auf dem Planeten ist es anfangs stockdunkel und es stellt sich die Frage, ob das Gerät, das von der Decke hängt, nun der Startknopf ist oder das Mikro, das wir auf gar keinen Fall anrühren sollten. Gemeinsam lösen wir diese knifflige Aufgabe und die Verwunderung ist bei allen groß, denn wir befinden uns mitten in einer riesigen Mülldeponie. Hier gibt es unendlich viel zu entdecken: Neben Unmengen von alten Autoreifen haben sich in riesigen Netzen Altkleider, Elektroschrott, Ölfässer und jede Menge Plastikmaterial verfangen. Wie kam all der Mist nur hierher?

Genau das sollen wir also herausfinden. Anweisungen dazu gibt es von Kalle per SMS. Es sind Aufgaben, bei denen es weder richtig noch falsch gibt, das Wichtigste ist das Finden einer gemeinsamen Lösung. Etwas Kopfzerbrechen bereitet uns die Bedienung eines uralten Kassettenrekorders, die Dokumentation unserer Ergebnisse per Handyfotos funktioniert hingegen tadellos.

90 Minuten gemeinsamer Austausch und Überlegungen über Machbares schweißt unsere Gruppe zusammen und so verlassen wir schließlich den Planeten nicht ohne Stolz und singen auf dem Rückweg zur Erde begeistert den eingespielten Queen-Hit „We are the champions“ mit. „Planet 9“ ist ein Gaming-Projekt, das trotz des ernsten Hintergrundes viel Spaß macht und das Wir-Gefühl stärkt, eine absolut gelungene Performance im Rahmen der Sommerszene 2022.

„Planet 9 – Eine Spekulation“ – Regie & Konzept: Carmen Schwarz • Raum & Ausstattung: Yvonne Schäfer • Dramaturgie & Text: Theresa Seraphin • Sounddesign: Fabian Eicke • Kostüm: Lucia Flaig. Eine Produktion von Carmen Schwarz, Yvonne Schäfer und Theresa Seraphin in Koproduktion mit ARGEkultur • Mit Unterstützung von Stadt Salzburg, Land Salzburg, Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport.

Sie schätzen die Theaterberichte in der Dorfzeitung?
Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Wir sind sehr stolz auf die Community, die uns unterstützt! Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben.
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Dorfladen

Über den Autor

Elisabeth Pichler
“Theater war schon immer meine große Leidenschaft und scheinbar ist es mir auch gelungen, diese Begeisterung an meine Kinder weiterzugeben.” Elisabeth Pichler besucht für die Dorfzeitung Theateraufführungen und Konzerte und liest neue Bücher.

Kommentar hinterlassen zu "„Planet 09“ – Danke für Euren Mist!"

Hinterlasse einen Kommentar