Der Festungsgassenbrunnen | Salzburg

Festungsgassenbrunnen

An der Einmündung der Bierjodlgasse in die Festungsgasse, vis-à-vis des Einganges zur Festungsbahn befindet sich der Trinkwasserbrunnen.

Karl Traintinger

Von Karl Traintinger

An dieser alten Wasserstelle ist seit 1568 ein Brunnen belegt. In dem kleinen, mittelalterlichen Haus hinter dem Brunnen wohnte der Stadtpfarrer und es gehörte dem Salzburger Domkapitel.

Der heutige Brunnen wurde 1961 auf Bemühen des Salzburger Stadtvereines errichtet. Der Entwurf der stammt lt. Lieselotte von Eltz-Hoffmann von Anton Prossinger. Die gußeiserne, muschelartigen Brunnenschale, die auf einem schlanken Pfahl ruht, steht auf einem etwa 25 ch hohen, achteckigen, steinernen Podest.

Genauer Standort: 47.79653750616861, 13.046202687411794

Trinkwasserbrunnen in der Stadt Salzburg >

Dorfzeitung.com

Dorf ist überall!

Mit der Dorfzeitung sind Sie über das Geschehen im virtuellen Dorf bestens informiert!

Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden.

Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Der Festungsgassenbrunnen | Salzburg"

Hinterlasse einen Kommentar