Goldkinder

Goldkinder

„Beats for Gold“ war der Titel der diesjährigen mPOP.Night. Warum, ist schnell erklärt. Die Schlagwerkerin Sabrina Dürager und die Sängerin Katharina Mayerhofer absolvierten auf großer Bühne vor vollem Saal den letzten Teil ihrer Prüfung zum Erreichen des “Leistungsabzeichen Musikum Gold”. Eingebettet in einen Konzertabend, an dem auch andere Schüler*innen des Musikum Seekirchen teilnahmen, zeigten die beiden ihr erlerntes Können. Das allein ist aber nicht genug, es gehört auch eine ordentliche Portion Talent dazu, welches beide zweifelsfrei in großem Ausmaß mitbrachten.

Leo Fellinger

Von Leo Fellinger

Die Bühne voll mit Instrumenten, groß, beeindruckend, dahinter eine zarte Person in einem “Dirndl”. Sabrina Dürager benötigt nicht viel, um zu bezaubern. Sie beginnt ihre Performance nur mit einer Stricknadel, einem halben Kleiderbügel (sah jedenfalls so aus), damit bearbeitete sie kunstvoll eine Trommel. Das Publikum war begeistert ob der verblüffenden Erkenntnis, welche Bandbreite an Klängen und Rhythmen man bereits damit erzeugen kann. Aber auch dem Vibraphon und der Marimba entlockte sie Klänge von enormer Feinheit und Sensibilität. Für ein weiteres mitreißendes Stück wechselte sie ans Schlagzeug, Sabrina fächert eine Vielfalt auf, es ist die Welt des Schlagwerks – oder zumindest ein bunter Teil davon. Beigebracht hat ihr das alles Johannes Eder, selbst ehemaliges Mitglied der Via Nova Percussion Group, nicht nur ein großartiger Schlagwerker sondern zweifellos auch Lehrer. Das Ergebnis seiner Arbeit spricht für sich: Unter tosendem Applaus verließ Sabrina Dürager die Bühne.

Pop und Jazz, handgemachte Musik, eine Stimme, die auf eine ganze bestimmte Weise vertraut klingt, natürlich denkt man da zuerst an alle möglichen weiblichen Pop-Legenden. Die Selbstverständlichkeit, mit der sich Katharina Mayerhofer auf der Bühne bewegt, die entwaffnende Nonchalance, mit der sie eine Art Instant-Intimität erzeugen kann – und natürlich ihre gro…

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Goldkinder"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*