Gitte Jurssen: Tatort Dangast – Schmutzige Geschäfte

nordsee
Gitte Jurssen: Tatort Dangast – Schmutzige Geschäfte

Autorin: Gitte Jurssen
Titel: Tatort Dangast – Schmutzige Geschäfte
ISBN: 978-3-946762-82-9
Verlag: Telegonos-publishing
Erschienen: 29.11.2023

Klappentext:

In Dangast herrscht große Aufregung. Nach dem beliebten Osterfeuer mit vielen Teilnehmern werden in der Nacht darauf Zwillinge aus der Klinik Wattengold entführt. Eine sofortige und groß angelegte Suche bleibt ohne Ergebnis. Die Kommissare Kim und Koller rufen eilig ihr Team zusammen, um die Kinder zu finden und die entsprechenden Hintergründe aufzuklären.

Auch Kollers treuer Schäferhund Kobold kommt wieder zum Einsatz und dank seiner bewährten Spürnase fügen sich weitere Puzzlestücke zusammen. Bald darauf erkennt die Polizei, dass es sehr weitreichende Verbindungen ins Kinderhandel- und Drogenmilieu gibt, die von dem Aufklärungsteam wirklich das Äußerste abverlangen.

Eine wilde und so niemals erwartete Abfolge von Ereignissen beginnt.

Anni Lemberger

Rezension von Anni Lemberger

Jette Degen befindet sich, gemeinsam mit ihren 5 jährigen Zwillingsbuben in Dangast in der Wattengold Klinik, als bei einer Feier beide Buben spurlos verschwinden.

Für die beiden Hauptkommissare Christin Kim und Jannek Koller und ihrem Team sind damit die Osterfeierlichkeiten im Familienkreis zu Ende. Sie müssen sich auf die Suche nach den Zwillingen machen.

Was sie zu Beginn der Ermittlungen noch nicht ahnen, ist, dass sie dem organisierten Verbrechen einen Strich durch die Rechnung machen – und dass sogar einer der Kommissare ins Visier der Organisation gerät.

Als sie einen Drogentoten finden und feststellen, dass dieser offensichtlich durch Fremdverschulden gestorben ist, müssen sie den Fokus ihrer Ermittlungen weiter ausdehnen. Auch der Vater der entführten Zwillinge, Nils Degen gerät dabei in den Fokus der Ermittler.

Und die Anzahl an verdächtigen Personen wird immer mehr und der Fall immer verworrener…. . Dazu kommt noch, dass sich die Kommissarin Kim in einer privaten Beziehungskrise befindet, die einen Teil ihrer Energien bindet.

Ein spannender Kriminalroman rund um den Nordseebadeort Dangast.

Der Beginn war für mich etwas holprig, weil mir die Handlungsorte völlig unbekannt waren. Aber nachdem ich mich in die Geografie der Nordsee mit ihrem Jadebusen eingelesen habe, konnte ich mich ganz auf die Handlung konzentrieren und mich dem Lesevergnügen hingeben.

Die Autorin lässt in dieser fiktiven Geschichte ihre Leser tief in die Abgründe von Drogenhandel und Pädophilenorganisationen blicken. Streng hierarchisch geordnet steht ganz oben der „Patron“, ein unbekannter Auftraggeber, der kaum zu fassen ist und der vom sicheren Ausland alle „Mitglieder“ dirigiert. Je weiter unten die Mitglieder in dieser Hierarchie stehen, umso austauschbarer werden sie – entsprechend gefährdet ist ihr Leben und umso weniger wissen sie über die Organisation und ihre Ziele.

Am Rand einer verbrecherischen Organisation lässt sich aber auch gut „Trittbrett fahren“. Jurssen führt durch mehrere parallel laufende Verbrechen die Leser mehrmals in die Irre und schafft somit ein besonders spannendes Szenario.

Ein sehr gelungener und, wenn man sich über die Handlungsorte informiert hat, auch sehr gut lesbarer Roman, der bei mir die Sehnsucht nach einem „friedsamen“ Nordseeurlaub erwachen ließ.

Hier habe ich meine Zusatz-Information erlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Dangast


Dorfgockel

Sie schätzen die Buchkritiken in der Dorfzeitung?
Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft)! Wir sind sehr stolz auf die Community, die uns unterstützt! Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben.

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Visits: 73

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Gitte Jurssen: Tatort Dangast – Schmutzige Geschäfte"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*