„Sisters of Comedy“ – eine grandiose Show für einen guten Zweck

Christine Teichmann | Foto: © Kabarettfoto

Christine Teichmann | Foto: © Kabarettfoto

Seit 2018 findet einmal im Jahr, meist am zweiten Montag im November, gleichzeitig auf vielen Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die Kabarett-Show „Sisters of Comedy“ mit Künstlerinnen aus der deutschsprachigen Comedy-, Kabarett- und Slam-Szene statt. Ziel ist es, zu unterhalten und dabei für Frauenhilfsprojekte Geld zu sammeln. Im Kleinen Theater übernahm am 13. November 2023 die Schriftstellerin und Kabarettistin Christine Teichmann die Patenschaft und Moderation des Abends. Ein Kabarett-Abend der Extraklasse.

Elisabeth Pichler

Von Elisabeth Pichler

Christine Teichmann entschuldigt Maria Muhar, eine der angekündigten vier Künstlerinnen. Doch drei Vollblut-Kabarettistinnen und eine Moderatorin, die uns mit Kostproben aus ihren politischen Kabarett-Programmen verwöhnt, sind Garant für einen unterhaltsamen Abend.

Julia Brandner, Stand-up-Comedienne, Autorin und Bloggerin, gebürtige Grazerin, kommt aus Wien angereist und gibt so richtig Gas. Die Wiener sind ja so stolz darauf, die unfreundlichste Stadt der Welt zu sein, und das belegt Julia mit ein paar köstlichen Episoden. Sie macht veraltete Rollenklischees auf humorvolle Weise sichtbar und verschont weder Männer noch Frauen.

Dass sie keine Kinder möchte, steht für sie schon lange fest. Als sie sich aber bei ihrer Gynäkologin wegen einer Sterilisation erkundigt, gefällt ihr deren Antwort gar nicht. Kein Wunder, dass der jungen Dame, die mit beiden Beinen im Leben steht und mit frechen Statements punktet, auf Instagram mehr als 56.000 Menschen folgen.

Nach einem kurzen Klima-Koch-Kabarett der Moderatorin betritt die elegante und eloquente Michaela Obertscheider die Bühne und bei ihr weht ein ganz anderer Wind. Denn die freischaffende Lektorin für Lebenskunst lehrt uns rhetorische Präsenz, Potenzialentfaltung und Teamentwicklung. Ihre „skandalösen Handlungsanweisungen für ein süßes, müßiges und erquickliches Leben“ kommen beim Publikum bestens an. Sie überzeugt uns davon, dass das Wichtigste im Leben ein gutes Verhältnis zum eigenen Körper und das Mindeste eine aufrechte Haltung ist. Diese Weisheit hat ihr als Kind ihre Ballettlehrerin beigebracht und dafür ist sie ihr heute noch unendlich dankbar.

Nach der politischen Sportreportage über ein Pool-Billard-Turnier von Christine Teichmann muss der Tisch weggeräumt werden, denn Mona Kospach braucht viel Platz. Die quirlige junge Dame erscheint in einem weißen Schutzanzug, da sie während Corona die Zeit mit jungen Zivis in einer Teststraße verbracht hat. Darunter kommt ein rosa Rüschenkleidchen zum Vorschein, denn auch mit Burlesque-Tanz hat sie sich in der trostlosen Zeit der Pandemie beschäftigt. Doch nun steht sie kurz vor ihrem 35. Geburtstag und somit ist Schluss mit lustig, denn jetzt wird das große Glück gesucht. Mona ist charmant, witzig und voller Power. Wo sind die Männer, die das aushalten können?

Gabriele Rechberger ist Geschäftsführerin von VIELE, einem gemeinnützigen Verein für Frauenanliegen, der ein interkulturelles Frauenzentrum und eine Familienberatungsstelle führt. Sie schildert, wie wichtig es ist, Frauen in Notsituationen zu helfen und sie auf ihrem Weg in die Selbständigkeit zu unterstützen.

Sisters of Comedy, ein wirklich tolles Projekt, wird im Jahr 2024 bereits am 4. November stattfinden, da der 11.11. ein eher ungünstiger Termin wäre. Faschings- bzw. Karnevalsbeginn!

Sie schätzen unsere Bühnenberichte?

Das freut uns. Noch nie hatten wir mehr Leser! Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Wir sind sehr stolz auf die Community, die uns unterstützt!

Dorfzeitung - Merkantiles

Das Zeitungsprojekt “Dorfzeitung” ist seit 1998 online. Fast alle Beiträge sind noch immer verfügbar und das soll auch so bleiben. Da wir aber trotz allem Engagement für unabhängige Berichterstattung Rechnungen bezahlen müssen, geht es nicht ganz ohne Ihre Hilfe. Daher ist es notwendig, mit der Dorfzeitung auch etwas Geld zu verdienen. Wir haben uns zu einem für die Leser sehr kostengünstigen Abo-System entschieden.

Bitte werden Sie mit einem Abo zum Freund der Dorfzeitung!

Im Folgenden finden Sie einfache Möglichkeiten, wie Sie uns unterstützen können.
Ganz NEU: Ein Abo verschenken >

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE


Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Views: 14

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "„Sisters of Comedy“ – eine grandiose Show für einen guten Zweck"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*