Kleines Theater

„Welcome! Welcome! Welcome!“ – Freie Bühne Salzburg

Bei den Schlossbergspielen Mattsee sorgten die Turbulenzen des Ehepaars Frasinger in den drei „Sommerfrische“-Produktionen des Autors und Regisseurs Helmut Vitzthum für beste Unterhaltung. Nun stehen Traudi und Karli im Kleinen Theater auf der Bühne, wo am 2. Mai 2018 die Premiere einer reduzierten Fassung stattfand.


„Zwei Frauen und eine Leiche“ – Wer ist die Mörderin?

Bisher unterhielten Judith Brandstätter und Gaby Schall gerne als „Busenfreundinnen“ in einer Komödie von Peter Blaikner das Publikum. Nun stehen sie in Patrícia Melos schwarzer Komödie als Rivalinnen auf der Bühne und beschuldigen sich gegenseitig des Mordes.


„Grimms Märchen – hart gekürzt“

Das kultige Feinripp Ensemble aus Tirol gastierte am 9. März 2018 im Kleinen Theater und schickte Thomas Gassner, Bernhard Wolf und Markus Oberrauch in den finsteren Hexenwald.


„Besuch bei Mr. Green“ – ein Plädoyer für Toleranz

Im Kleinen Theater feierte am 1. März 2018 das Theater Janus mit einem tragisch-komischen Zweipersonenstück des amerikanischen Autors Jeff Baron Premiere. Ein sehenswerter Theaterabend über scheinbar unverrückbare Vorurteile und die Möglichkeiten, diese abzubauen.


„Virginia Hill“- die Gangsterbraut von der Zistelalm

Unter dem Motto „Lieben, leben, Geld ausgeben“ hat sich Virginia Hill (1916-1966) in die höchsten Mafiakreise der USA hochgearbeitet und ist schließlich der Liebe wegen in Salzburg gestrandet. Die unglaubliche Geschichte dieser schillernden Persönlichkeit serviert Peter Blaikner mit viel Musik als heiteren Krimi.



„Schlag auf Schlag“ – der Kampf um Anerkennung

In der neuen Produktion von TATU im Kleinen Theater dreht sich alles ums Boxen. Das Jugendtheaterstück von Eva Blum und Herman Vinck verfolgt die Karriere der ehrgeizigen, jungen Lucia Ritter, die unbedingt Profi-Weltmeisterin werden möchte.



„Besuchszeit“ – im Altersheim, im Gefängnis und in der Psychiatrie

Der österreichische Dramatiker und Schauspieler Felix Mitterer, der sich selbst gerne als „Tiroler Heimatdichter und Volksautor“ bezeichnet, wird Anfang nächsten Jahres 70 Jahre alt. Im Kleinen Theater steht bis 29. Dezember 2017 sein grandioser Einakterzyklus über das Leben am Rande der Gesellschaft am Programm.


Perlen und Poeten

Starke Stücke und feine Töne war das Motto des Konzertes mit Lesung am Mittwoch, dem 9. 8. im Kleinen Theater in Salzburg. Hinter diesem eher unscheinbaren Veranstaltungstitel verbarg sich ein hochkarätiger Musikabend ergänzt mit äußerst unterhaltsamen Texten.


„Der Gott des Gemetzels“- entfaltet seine Macht

Helmut Vitzthum inszeniert Yasmina Rezas bissig pointierte Komödie, die 2011 von Roman Polanski verfilmt wurde, mit einem grandios aufspielenden Quartett. Ewa Rataj, Sinikka Schubert, Hans Jürgen Bertram und Volker Wahl liefern sich geschliffen scharfe Wortgefechte, die schließlich in Handgreiflichkeiten münden.



image_pdfimage_print