Stolpersteine in Holzhausen neu verlegt

Die Stolpersteine sind wieder an Ort und Stelle. Sie wurden nach der Gehsteigerneuerung sehr schön in das Pflaster eingelegt, einige Meter südlich der ursprünglichen Verlegestelle. Vielleicht war das der Grund, warum sie unserem Spaziergänger so lange nicht aufgefallen sind. 

Von Karl Traintinger.

Man findet sie am wiesenseitigen Rand des Gehsteiges, dezent und unscheinbar verlegt, damit ja niemand ins Stolpern kommt. Straßensicherheitstechnisch gesehen ist das auch gut so.  Sie werden auch ewig halten, wenn nicht dauernd drauf herum getrampelt wird.  Kulturgutverwaltungstechnisch gesehen isst das auch gut so. Ob das der Sinn von Stolpersteinen ist, steht auf einem anderen Blatt.

Weiterführende Links:
Stolpersteine auf Gehsteigen zu verlegen ist doch Unsinn, oder nicht?
Stadt Salzburg: Drei Stolpersteine entwendet
Vergessene Stolpersteine in Holzhausen?
Stolpersteine Salzburg
Stolpersteine – ein Kunstprojekt für Europa von Gunter Demnig

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Stolpersteine in Holzhausen neu verlegt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.