„Bim Bam 2013“ das internationale Theaterfestival für Klein(st)kinder

en_coprs09_CUT

Vier Wochen lang, von 17. Februar bis 16. März, sind im Toihaus Salzburg internationale Truppen zu Gast, die sich auf Theater für die ganz Kleinen spezialisiert haben. Eröffnet wurde das Festival von der französischen Compagnie Acta mit „Im Körper – EN CORPS“, einem mit „theatralen und audiovisuellen Kreationen“ gewürzten Tanz- und Musiktheater, das sowohl das junge Publikum (ab 3,5 Jahren) als auch die Erwachsenen begeisterte.

EPichler_artikelVon Elisabeth Pichler.

Die Bühne wirkt wie eine Manege, eine kleine Stierkampfarena. Drei weiße Flächen werden bunt bemalt, die Kinder rätseln: „Wird das ein Regenbogen?“ Nein, es wird ein Stier, noch dazu ein ganz bunter, der ständig die Farben wechselt. Feurige Rhythmen lassen die Mitwirkenden (Gesang: Marie Fraschina, Tanz: Thierry Maboang, Grafik und Bild: David Liver) kaum stillsitzen. Die 45-minütige Performance bietet hinreißende Tanzszenen, wilde Verfolgungsjagden, kleine Machtkämpfe und Schattenspiele. Auch wenn die Ankündigung „ein Spiel über die Verführung und Virtuosität der Liebe“ sich eher an erwachsenes Publikum richtet, so hatten die Kleinen offensichtlich großen Spaß an dem bunten Treiben.

en_coprs07_CUT

 

Wer Kinder oder Enkelkinder im passenden Alter (0,5 bis ca. 6 Jahre) hat, sollte sich eine der kommenden Vorstellungen nicht entgehen lassen. Die dänische Compagnie „Aben Dans“ richtet sich mit „Noch einmal – IGEN“ an die Allerkleinsten. „Ein Stück über die Freude, den eigenen Körper zu entdecken, und das Vergnügen am Zusammensein. Das organische Miteinander der Tänzer, ihre spielerisch-forschenden Bewegungen, die fein-farbigen Lichtwechsel am weichen Boden, die bunten Woll-Kugeln und der Rhythmus der Musik offenbaren pure Lebensfreude.“ Die französische Compagnie „Tà Pánta Rheȋ“ wird mit „METAMORPHOSEN – NEMOMYI“ Kinder ab 3 Jahren verzaubern. Das Figurentheater „HA DEDE“, eine Koproduktion des Theaters De Spiegel – Antwerpen/Belgien und Kabóca Bábszínház – Veszprem/Ungarn, ist für Kinder ab einem Jahr zu empfehlen. Aus Schweden kommt das Sagohuset Teater mit „MAX – Ein Spiel über den Ball, das Auto und die Lampe“. Das Helios Theater aus Deutschland beschäftigt sich in „HA ZWEI OOHH“ mit dem Element Wasser.

en_corps12_CUT_01

Das Toihaus ist mit drei eigenen Produktionen vertreten: „Hin und Her. Meine kleine Reise durch den Tag“, ,,BLUBB! Geschichten zum Eintauchen“ und „Im Rundherum“. Der Workshop „Familien-Soundpainting“ verspricht Spaß für die ganze Familie. „Für Kinder ab 5 Jahren, ihre Mütter, Väter, Opas, Omas, Tanten, Onkel, Cousins, Cousinen … die leiblichen, die angeheirateten, die zusammengestückelten – möglichst die ganze Familie ist eingeladen.“

en_corps14_CUT_2

Das Festival BIM BAM findet alle zwei Jahre statt und entsteht aus der Zusammenarbeit des Toihaus Theaters mit Kultureinrichtungen aus verschiedenen Regionen in und rund um Salzburg (Salzburg – Oberösterreich – Bayern). Idee und Leitung des Festivals: Helga Gruber. Fotos: toihaus

Weitere Details sind unter www.toihaus.at zu finden.

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "„Bim Bam 2013“ das internationale Theaterfestival für Klein(st)kinder"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.