Jazz in der Lokwelt

Schon seit längerer Zeit fällt das bunte Programm in der Lokwelt Freilassing auf, letztes Wochenende war dann endlich der längst fällige Besuch angesagt: Heli Punzenberger und Herb Berger spielten zum Jazzfrühschoppen auf.

KT75Von Karl Traintinger.

Die beiden weit über die Grenzen hinaus bekannten kongenialen Musiker begeisterten das zahlreich erschienene Publikum mit Klassikern wie Basin Street Blues, Route 66 oder Sweet Georgia Brown, aber auch mit zahlreichen Eigenkompositionen. Nach “Desperado” meinte Heli Punzenberger schmunzelnd: “Ist zwar ka Jazz-Nummer, aber klass …”. Selbstverständlich durfte die obligatorische Beatlesnummer nicht fehlen, auch wurde der letzte gemeinsame Urlaub in Griechenland mit einem Stück im 7/8 Takt verarbeitet. Das Publikum bedankte sich mit viel Beifall.

Die Lokwelt konnte als Veranstaltungsraum überzeugen. Die Musik war super, die Münchener Weißwürste mit Breze schmeckten hervorragend. Das Ambiente mit den riesigen Loks im Hintergrund war beeindruckend. Es war ein Frühschoppen, wie ich ihn mag.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Jazz in der Lokwelt"

Hinterlasse einen Kommentar