Josef Schöchl: Zu Tisch

Josef Schöchl

Josef Schöchl | Foto: Karl Traintinger| Dorfbild.com

Autor: Josef Schöchl
Titel: Zu Tisch. Die kulinarische Welt historischer Persönlichkeiten
Verlag: 2015 Anton Pustet Salzburg
Umfang: 160 Seiten
Abbildungen: durchgehend farbig bebildert
Format: 17 x 24 cm
Buch-Bindung: Hardcover
ISBN 978-3-7025-0795-4

Klapptext:

Möchten Sie Kapaun oder doch lieber Cremeschnitte?
Wir kennen ihre Heldentaten, ihre Meriten in Kunst, Kultur und Politik. Aber würden wir mit ihnen speisen wollen, wenn sie uns eingeladen hätten? Josef Schöchl ist nach seinem erfolgreichen Band „Lebensmittelgeschichte[n]“ der Frage nach den Lieblingsspeisen prominenter Männer und Frauen der Geschichte nachgegangen.

Die Ergebnisse sind überraschend und amüsant: Julius Raab würde uns eine Knackwurst, liebevoll „Beamtenforelle“ genannt, vorsetzen, Konrad Adenauer würde es womöglich mit der „Kölner Wurst“ (fleischlos, weil aus Sojamehl) versuchen, bei Theodor Fontane könnten wir herzhafte Berliner Gerichte und viel Schinken erwarten, bei Vladimir Horowitz gäbe es die obligatorische Seezunge. Oder hätten Sie lieber ein Risotto mit Maria Callas, gebratenen Hering bei Martin Luther oder Trinkschokolade bei Madame de Pompadour, wollen Sie Kirschen essen mit Lucullus oder Krautsuppe mit Katharina der Großen …? Sie sind bei 72 Persönlichkeiten zu Tisch geladen. Bon appetit!

Rezension von Karl Traintinger

Ein amüsantes Buch für Freunde von Geschichten rund um prominente Persönlichkeiten aus der Geschichte die zeigen, dass auch sie Menschen mit kleinen Lastern waren. Rezepte zu den Geschichten ergänzen den Bildband.

image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Karl Traintinger
Dr. Karl Traintinger ist der Herausgeber und leitende Redakteur der Dorfzeitung. Die Dorfzeitung ist seit September 1998 unter dem Motto: "Dorf ist überall" online. 2018 kam das Dorfradio, das Radiomagazin der Dorfzeitung dazu. Es wird jeden ersten Montag im Monat von der Radiofabrik in Salzburg ausgestrahlt und kann zudem weltweit gestreamt werden.

Kommentar hinterlassen zu "Josef Schöchl: Zu Tisch"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.