Manfred Baumann – Das Stille Nacht Geheimnis

Manfred Baumann | Foto: Gmeiner Verlag/ © Christian StreiliManfred Baumann | Foto: Gmeiner Verlag/ © Christian Streili
Stille Nacht Geheimnis Buchcover

Autor: Manfred Baumann
Titel: Das Stille Nacht Geheimnis
ISBN: 978-3-8392-2339-0
Erschienen: 04.10.2018
Verlag: Gmeiner Verlag GmbH

Klappentext:
Alles schläft. Einsam wacht.

 Oberndorf bei Salzburg. Geburtsstätte des weltberühmten Weihnachtsliedes „Stille Nacht“. In einem Waldstück wird der Portugiese Bernardo Pilar gefunden. Schwer verletzt, traumatisiert. Er ist einer von vielen Journalisten aus aller Welt, die zum Jubiläum „200 Jahre Stille Nacht“ nach Salzburg gereist sind. Die Polizei glaubt an einen Unfall. Im Gegensatz zu Bernardos Mutter Stella. Ihr einziger Anhaltspunkt: eine rätselhafte Botschaft des Schwerverletzten. Stella versucht, die Wahrheit herauszufinden. Und begibt sich dadurch in große Gefahr.

Rebecca Schönleitner

Rezension von Rebecca Schönleitner

Manfred Baumann hat hier ein wirklich gelungenes Zusammenspiel zwischen dem momentan allseits präsenten Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ und einem Krimi geschafft ohne Kitsch und Glamour.

Die einzelnen Handlungsstränge, der kleine Sebastian, der seine kürzlich verstorbene Oma schmerzlichst vermisst, Stella, die einst aus der Gegend geflüchtet ist und nun wieder zurückkommt um ihrem vermissten Sohn beizustehen, Anyana, von der wir nur wissen, dass sie gefangen gehalten wird und Hauptkommissarin Carola, die wir ja aus allen anderen Baumann Krimis schon kennen, mit ihrer liebenswerten Tochter Hedwig, werden perfekt zusammen gewoben.

Dieser besinnliche Weihnachtskrimi ist eine Mischung aus Krimi und Roman, aus Sehnsucht und Liebe. Manfred Baumann greift zeitgemäß die Terrorgefahren, Flüchtlingssituationen und Schleppergrausamkeiten auf.

Ein ruhiger Krimi, der auch zum Nachdenken anregt.
Perfekt! Gratulation!

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Manfred Baumann – Das Stille Nacht Geheimnis"

Hinterlasse einen Kommentar