Die Mitwisser – Daten sind alles

die mitwisser

Die österreichische Erstaufführung des Stückes „Die Mitwisser“ von Philipp Löhle war am 15.02. 2019 im Grazer Schauspielhaus zu sehen. Die „Idiotie“ befasst sich mit der zunehmenden Digitalisierung oder wie im Stück genannt „Kwantifizierung“.

Von Matthias Traintinger

Felicitas Braun inszenierte damit das zweite Stück von Philipp Löhle nach „Du (Norma)“. Das schrille, bunte Stück verleitet zum Innehalten und Nachdenken über den immer wichtiger werdenden Begriff Datenschutz.

Theo ist ein ganz normaler Angestellter, als Enzyklopädie-Autor ist er für eine gewisse Reihe von Buchstaben verantwortlich, bei welchen er die dazugehörigen Artikel verfassen muss.

Bei der Arbeit nimmt er schnell die Hilfe seines neuen künstlichen Assistenten Herrn Josef Kwant an. Dieser versorgt ihn zu beinahe jeder Anfrage mit Bildern und Informationen. Nicht nur bei der Arbeit auch im Privatleben lässt sich Theo bei allem Möglichen von Herrn Kwant unterstützen. Großzügig füttert er ihn mit Daten, um Nutzen für sich zu ziehen, bis er schließlich seinen Job an Herrn Kwant verliert.  

Zudem erklärt ihm seine Frau, dass sie nur eine 11prozentige Übereinstimmung hätten und sie sich deshalb erneut auf die Suche nach einem neuen Mann begeben wird. Zu diesem Zeitpunkt versucht er noch auszusteigen, doch als Einzelner ist das unmöglich.  

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Die Mitwisser – Daten sind alles"

Hinterlasse einen Kommentar