Lauren Kate: Engelsnacht

Buchtitel: Engelsnacht
Autor: Lauren Kate
Verlag: cbt
Erschienen: 2010
Buch bei Amazon kaufen>

Eine Buchkritik von Annelore Achatz.

Klapptext:
Wieder geboren, um wieder zu lieben. Lucinda Price ist 17 und den ersten Tag auf dem Internat, als sie ihn sieht: Daniel Grigori, den unglaublich attraktiven, aber auch unglaublich distanzierten Jungen, von dem sie sicher ist, dass sie ihn schon einmal gesehen hat. Doch Daniel behauptet, sie nicht zu kennen – er scheint sie sogar zu hassen und weicht ihr aus, wo immer er kann.

Doch immer wenn Luce etwas Schlimmes widerfährt, sobald die gefährlichen Schatten sie wieder umtanzen, die sie seit ihrer Kindheit umgeben, ist er zur Stelle. Mehrfach rettet er ihr Leben. Allmählich kommen die beiden sich näher, und da erst erfährt Luce, welches Geheimnis sie beide umgibt: Daniel ist ein gefallener Engel, dazu verdammt, für immer auf der Erde umherzuwandern. Luce aber ist dazu verdammt, alle 17 Jahre wiedergeboren zu werden, sich jedes Mal aufs Neue unsterblich in Daniel zu verlieben – und den Tod zu finden, sobald sie und Daniel sich näherkommen

Rezension:
Alle Fantasy- Romane- Leser sollten sich Engelsnacht nicht entgehen lassen. Die Herangehensweise an das Thema Engel und Gott fand ich interessant und erfrischend anders.
Auch den Grund warum Lucinda Price in diesem Leben anders ist und nicht bei der Liebe zu Daniel sterben muss, fand ich echt gut!!!

Dieses Detail verrate ich hier jedoch nicht, damit es spannend bleibt. Mir gefiel vor allem die düstere Stimmung des Buches, Gothic- Anhänger dürften gefallen daran finden. Das Cover ist sehr passend! Tja, ich freue mich jedenfalls auf die kommenden Bände und werde wohl ein treuer Leser werden.

[amazon_enhanced asin=”3453528794″ /]

image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Annelore Achatz
Siehe Dorfzeitung.com

Kommentar hinterlassen zu "Lauren Kate: Engelsnacht"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.