„BLUBB!“ – Geschichten zum Eintauchen für Kindergärten

Das Toihaus Theater ist derzeit unterwegs in Kindergärten und Krabbelstuben und bringt die Kleinsten ab 2 Jahren mit einer phantasievollen und poetischen Performance zum Staunen. Am 30. Mai 2012 waren Yoko Yagihara (Akkordeon), Gudrun Raber-Plaichinger (Violine) und die Tänzerin Julia Schwarzbach zu Gast bei den Musikzwergen in der Aglassingerstraße.

Von Elisabeth Pichler.

Da meine Enkeltochter diese Krabbelstube besucht, durfte ich bereits bei den Proben dabei sein. Erst wurden die vorhandenen Spielsachen auf ihre Tauglichkeit geprüft und Bücher, eine Spielzeugkiste und ein Kuscheltier ausgewählt. Diesmal entschied man sich jedoch – wegen der passenden Größe – für eine Hexe. Nachdem man sich vergewissert hatte, dass diese Hexe Wackelzahn von den Kindern heiß geliebt wird, wurde sie mit der „Hauptrolle“ betraut. Die Ungeduld der wartenden Kinder zwang die Künstler zu einem rasanten Kostümwechsel und plötzlich standen drei zauberhafte Grazien in flatternden Kleidern, wie aus dem Märchenbuch entsprungen, im Raum.

Mit Tanz, Musik, Geräuschen und viel Gestik, doch völlig ohne Worte, werden nun kleine Geschichten erzählt, eine Bootsfahrt unternommen oder einfach nur Bilderbücher angeschaut. Faszinierend wie die Musikinstrumente das Umblättern, das Betrachten der Bilder und schließlich das Zuklappen der Bücher klanglich wiedergeben. Die Hexe Wackelzahn darf natürlich immer dabei sein, doch als sie müde wird, wird sie in ein rotes Tuch gewickelt und schlafen gelegt. Dieses Tuch ist äußerst wandlungsfähig, ein wahres Zaubertuch. Als Hexenmantel, als wilde Kopfbedeckung, aber auch als Putztuch kann es verwendet werden, es macht alles mit, was die Tänzerin von ihm verlangt. Ganz so folgsam sind die beiden Musiker nicht, sie müssen fast gezwungen werden, die kleine Bühne zu verlassen. Ein Trick mit den kleinen Kindersesseln macht dem Spiel schließlich ein Ende.

Die Kleinen – die Jüngsten sind erst knapp zwei Jahre alt – waren mucksmäuschenstill und sichtlich beeindruckt von dieser phantasievollen Reise durch ihren Krabbelstubenalltag. Wer Kinder oder Enkelkinder im passenden Alter hat, sollte sich das internationale Theater-Festival BIM BAM für Klein(st)kinder, das im Februar/März 2013 im Toihaus Theater stattfindet, nicht entgehen lassen.

„BLUBB!“ – Geschichten zum Eintauchen mit Musik und Tanz in Kindergärten (2 – 5 J.). Mit: Yoko Yagihara (Akkordeon/Idee), Gudrun Raber-Plaichinger (Violine), Julia Schwarzbach (Tanz), Katharina Schrott (Regie & Choreographie), Myrto Dimitriadou (Produktion). Fotos: Elisabeth Pichler

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "„BLUBB!“ – Geschichten zum Eintauchen für Kindergärten"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.