Bürgerinitiative Lebenswertes Lamprechtshausen 2007-2008

ReitlwaldHintergrund_1-600x357

Bürgerinitiative: Lebenswertes Lamprechtshausen
unser bestes Stück ist grün und 15 ha groß

Liebe Lamprechtshausnerinnen, liebe Lamprechtshausner!
Sehr geehrte Gäste,

Schottergrube13122007

Die Maße des derzeit geplanten Schotterabbaus

In Lamprechtshausen, Siedlungsgebiet Reitlwald und Holzhauserweg soll eine riesige Schotterabbaugrube entstehen.Wir kämpfen dagegen an, dass unsere Gemeinde die nächsten Jahrzehnte zur Schotterabbaugemeinde wird. Wald und Wiesenflächen sollen geopfert werden, Staub und Lärmbelastung mitten in der Siedlung, Steigerung des LKW-Verkehrs in einer vom Verkehr schon sehr überlasteten Gemeinde und Zerstörung des Landschaftsbildes über Jahrzehnte. Dagegen wehren wir uns! Kein Schotterabbau 100 m vor unseren Siedlungen.

Hier erfahren Sie die neuesten Ereignisse zur geplanten Schottergrube in Lamprechtshausen.

Beste Grüße
Lebenswertes Lamprechtshausen

 

Über uns

Wir sind ein Zusammenschluss von Anrainern des Reitlwaldes, der Stadlerseesiedlung und des Holzhauserweges und zugleich Leidtragende der geplanten Schottergrube mitten in unserem schönen Ort Lamprechtshausen.

Wir sind gegen:

200 000 LKWs während der Abbauphase, das sind 10 000 Fahrten pro Jahr und durchschnittlich 40 LKWs zusätzlich pro Tag
Zerstörung des Reitlwaldes als Naherholungsgebietes
Lärmbelastung durch bestehenden und zukünftigen Schotterabbau
Umweltzerstörung, Staub- und Feinstaubbelastung
Verbleib der bestehenden Mülldeponie ohne Absicherung
Verunstaltung des Ortsbildes durch die Schottergrube
weitere Ausbaumöglichkeiten für das Abbaugebietes in der Zukunft
Wertminderung unserer Grundstücke

Wir fordern:

Einstellung des Schotterabbaus
Sicherung der bereits bestehenden Gruben zum Schutz unserer Kinder
Sicherung bzw. Auffüllung der bestehenden Kiesgruben und Renaturalisierung durch den Betreiber
Zukunftssicherung der Umwelt für uns und unsere Kinder
Hochwasserschutz ohne Schotterabbau
1.Erhaltung des Waldes als Naherholungsgebiet

Ansprechpartner: Kurt Ziegler (Sprecher), Lotte Zehentner, Hans-Peter Huber und Helmut Karl (Stellvertreter)

Termine

– Termin mit Gemeindevertretung noch nicht fix –
Dienstag, 13. November 2007, 19.30 Uhr, Ort: Hendi, Lamprechtshausen
Dienstag, 30. Oktober 2007, 19.30 Uhr, Ort: Hendi, Lamprechtshausen
Montag, 29. Oktober 2007, 19.00 Uhr, Ort: Gemeindeamt Lamprechtshausen
(Beschlussfassung: Erweiterung Moosleitner-Duswald Grube steht auf der Tagesordnung!)
Dienstag, 23. Oktober 2007, Ort: Hendi, Lamprechtshausen
Mittwoch, 17. Oktober 2007, Ort: Benediktussaal, Gemeindeamt Lamprechtshausen
Montag, 15. Oktober 2007, Ort: Hendi, Lamprechtshausen

Kurz gemeldet:
Erfolg bei Gesprächen mit Gemeindevertreter
Während den letzten Wochen war die Bürgerinitiative nicht untätig. Es wurden Gespräche mit Gemeindevertretern geführt, welche sehr Erfolgs versprechend verlaufen sind.

Nachricht vom 11. November 2007

Erfolg bei Gesprächen mit Gemeindevertreter

Die Bürgerinitiative hat die letzten Wochen mit allen Fraktionsführern und auch allen Gemeinderatmitgliedern Gespräche geführt. Wir wollten die Politiker überzeugen, dass ein Lamprechtshausen ohne Schotterabbau lebenswerter bleibt, aber wir wollen betonen, dass schon viel erreicht wurde. Die ursprünglich vorgestellte Variante ist nur mehr 1/3 des vorgestellten Projekts (Plan hier ansehen).

Gleichzeitig wurde von der Bürgerinitiative ein Forderungskatalog erstellt, welcher bereits online ist (Forderungskatalog an die Gemeindevertretung). Die wesentlichen Forderungen an die Gemeinde und den Betreiber sind folgende:

– Keine Erweiterung nach der Renaturierung und auch kein Erweiterungsansuchen.
– Der Reitlwald bleibt als Naherholungsgebiet vollständig erhalten.
– Umfangreiches Verkehrskonzept
– Maßnahmen für die Bevölkerung (Schutzweg/Schutzinseln, Lärmschutzwände, Staub und Lärmmessungen, etc)

Die Gemeindevertreter haben uns Ihre Unterstützung zugesagt. Jetzt wird die Gemeinde an die Firma Moosleitner diese Forderungen herantragen. Wir werden weiter informieren.

Stammtischdiskussion (damals in einem Diskussionsforum bei uns in der Dorfzeitung):
Thread26022008 Schottergrube in der heissen Phase
Thread27102007 Die Schotterer kommen …

Die Texte und Fotos stammen von der Homepage der Bürgerinitiative Lebenswertes Lamprechtshausen. Zur Zeit der Artikelübernahme aus dem Dorfschreiber war der Link noch aktiv.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Bürgerinitiative Lebenswertes Lamprechtshausen 2007-2008"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*