Beate Maly: Mord im Auwald

Autorin: Beate Maly | Foto: Privat

Autorin: Beate Maly
Titel: Mord im Auwald – Historischer Kriminalroman
ISBN:978-3-7408-0918-8
Erschienen: 10.10.2020
Verlag: Emons Verlag GmbH

Im Online – Buch – Shop vorort kaufen

Klappentext:

Sommer 1924: Um der Hitze Wiens zu entfliehen, mieten Anton und Ernestine eine Badehütte im Strombad Kritzendorf, Treffpunkt namhafter Künstler und Intellektueller. Doch aus der entspannten Sommerfrische wird nichts, denn einige der wohlhabenden Gäste hüten dunkle Geheimnisse. Als ein berühmter Maler unter fragwürdigen Umständen stirbt, ist Ernestines Neugier geweckt und Antons Ruhe endgültig dahin.

Rebecca Schönleitner

Rezension von Rebecca Schönleitner

Die liebgewordenen Protagonisten des 5.Teils derr historischen Mordserie von Beate Maly, Anton, Ernestine und Antons Enkelin Rosa, reisen ins Strombad Kritzendorf. Eine Ansiedlung von kleinen oder größeren Badehütten, die von der künstlerischen Elite Wiens und Umgebung genutzt wird. Antons Wunsch einfach nur zu entspannen und vielleicht seiner angebeteten Ernestine dabei näher zu kommen erfüllt sich nicht wirklich. Diverse Tote und Morde halten die ganze Siedlung in Atem.

Ernestine hält mit ihrer unbändigen Neugier Anton auf Trab. Antons Schwiegersohn in spe Erich, seines Zeichens Polizist in Wien wird abgeordnet die Niederösterreicher bei den Ermittlungen zu unterstützen. So kommen wieder alle zusammen und können zwischendurch die Tage an der Donau genießen.

Durch die liebenswerten Charaktere dieser Serie und den wunderbaren Beschreibungen der Orte und Lebensweisen in der Zwischenkriegszeit ist das Buch ein kleiner historischer Leckerbissen.

Interessant auch das Nachwort von Beate Maly, die über die Ausstellung „Stadt der Frauen“ im Belvedere berichtet, die den Werken von Künstlerinnen zwischen 1900 und 1938 gewidmet war.


Dorfzeitung.com
image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Rebecca Schönleitner
Rebecca Schönleitner, geboren und aufgewachsen in Salzburg, besuchte das musische Gymnasium in Salzburg, danach Puppenspielerin im Salzburger Marionettentheater. Umgesattelt auf Technik und glücklich 2016 wieder bei der Kunst gelandet. Verheiratet und 2 Kinder, lebt im nördlichen Flachgau. Schreibt in erster Linie über Bücher. In der Freizeit begeisterte Tänzerin

Kommentar hinterlassen zu "Beate Maly: Mord im Auwald"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.