Katharina Grabner-Hayden: Endlich Ruhe

Katharina Grabner-Hayden

Katharina Grabner-Hayden | Foto: Privat

Autorin: Katharina Grabner-Hayden
Titel: Endlich Ruhe / Sterben für Anfänger
ISBN: E-Book:          978-3-8000-8204-9
Printausgabe: 978-3-8000-7753-3
Verlag: Carl Ueberreiter Verlag
Erschienen: 2020

Im Online – Buch – Shop vorort kaufen

Klappentext:

Der Tod ist bekanntlich die „sicherste Sache“ der Welt und doch erwischt er uns ständig am falschen Fuß. Er kommt völlig unerwartet und sorgt bei seinem Erscheinen für große Turbulenzen, besonders bei den Hinterbliebenen. Denn Sterben und Erben muss gelernt sein, wenn möglich bereits zu Lebzeiten.

„Endlich Ruhe!“ ist eine humorvoll-satirische Reise zwischen Diesseits und Jenseits, Himmel und Hölle, zwischen erotischen Nahtod-Erfahrungen und intriganten Erbschaftsstreitigkeiten und gibt tiefe und höchst amüsante Einblicke in die morbiden Abgründe der österreichischen Seele. Dass der Tod, frei nach Georg Kreisler, ein Wiener sein muss, widerlegt die Autorin in charmanter Weise. Er ist Exzentriker, Zyniker, Sadist und Humorist, eben ein Wesen wie du und ich.

Anni Lemberger

Rezension von Anni Lemberger

Das Buch “ARS MORIENDI“ empfiehlt die Autorin vorweg allen, die vor haben, sich in die Ewigkeit zu verabschieden.

Dieses empfohlene Büchlein gibt Anweisungen über die Kunst des Sterbens – von den verschiedenen Bestattungsformen und Dresscode bis hin zur korrekten Anrede von Gott (sofern dieser Kontakt überhaupt in Aussicht gestellt werden kann) bis hin zum richtigen Verhalten im Jenseits. Vom Reiseproviant, über die Reiseapotheke bis hin zur Reiserisiken und Wiedergeburt ist darin alles nachzulesen, um ja keine Benimmfehler im Jenseits zu machen, denn immerhin hat ja kaum jemand bisher Jenseitserfahrung.

Sie erzählt über die Arbeit von einem Trauerredner, den ein Kindheitstrauma daran hindert, seiner Autraggeberin gerecht zu werden, und er so um viel Geld kommt….

Und was hat ein geplanter „neu aufgerollter Fall Mayerling“ mit einem Lottogewinn und einem Flugzeugabsturz zu tun?

Zum Sterben in Wien gehören natürlich die Wiener „Pompfüneberer“ dazu. Und eine gut recherchierende Autorin muss natürlich Erfahrung um Sarg Probeliegen haben.

Außerdem ist die Autorin, wie sie sich selber beschreibt, eine Gräbersammlerin (soll ja eine gute Wertanlage sein): Während andere Nachlassnehmer Nerzmäntel, goldene Armbanduhren und andere wertvolle Dinge im Testament Verblichener zugesprochen bekommen, erbt sie die Gräber der Verblichenen und dort Begrabenen.

Das Buch besteht als vielen kurzweiligen und humorvoll gestalteten Kurzgeschichten, zum Thema „rund um das Sterben“. Witzig und humorvoll ist es der Autorin gelungen, sich dem Tod zu widmen und entlockt dabei dem Leser den einen oder anderen Schmunzler oder gar lauten Lacher.

Ein sehr gelungenes gut lesbares und empfehlenswertes Buch, voll schwarzem Humor.

image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Anna Lemberger
Geboren in Zederhaus/L ungau/ Salzburg. Seit dem Ende ihrer aktiven Berufslaufbahn als Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester 2017 (nach 42 Berufsjahren) liest sie vorwiegend Bücher Österreichischer Autorinnen und Autoren und schreibt Rezensionen dazu. Anni Lemberger betreibt außerdem eine FB Seite, auf der sich LeserInnen und AutorInnen virtuell treffen und austauschen können.

Kommentar hinterlassen zu "Katharina Grabner-Hayden: Endlich Ruhe"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.