Die Gefahr ist gebannt

Die Gefahr ist gebannt

Der Außerirdische ist abgeflogen

Donald Trump hat die politische Bühne verlassen. Letztendlich ohne viel Wirbel. Still und leise ist er nach Florida zum Golfen geflogen, ein letztes Mal mit der Airforce 1.

Der Sturm auf das US-Kapitol in Washington durch Trump-Anhänger vor einigen Tagen war kein Zeichen für ein ausgeprägtes Demokratieverständnis, eher schon für die Fragilität der „weltbesten Demokratie“.

Es ist gut, dass der selbstherrliche Narziss Donald Trump weg ist. Die Geschichte wird sich an einen twitternden Egozentriker erinnern, der keine Wahl durch eine Stimmenmehrheit gewonnen hat.

Der neue Präsident Joe Biden und seine Stellvertreterin Kamala Harris haben ein schwieriges Erbe angetreten. Donald Trump hinterließ kein „grandioses Erbe„, wie es es beschrieben hat, sondern einen veritablen Scherbenhaufen!

Wie es aktuell ausschaut, wird es für ihn keinen Tag der Wiederkehr geben! Das UFO ist in die unendliche Weite der Trumpschen Golfplätze entschwunden. Der Expräsident ist auf der anderen Seite der Macht angekommen.

Donald Trump in der Dorfzeitung >

Dorfzeitung.com

Ihnen gefällt die Dorfzeitung?

Sie braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden.

Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Dorfladen

Über den Autor

Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)
Cartoon: Thomas Selinger Text: Karl Traintinger

3 Kommentare zu "Die Gefahr ist gebannt"

  1. Ich kann es nicht glauben, dass dieser Typ wirklich so einfach verschwindet. Irgend eine Schweinerei kommt das vielleicht schon noch daher!

  2. Heinrich Frei | 25. Januar 2021 um 11:05 |

    „Der neue Präsident Joe Biden und seine Stellvertreterin Kamala Harris haben ein schwieriges Erbe angetreten. Donald Trump hinterließ kein “grandioses Erbe“, wie er es beschrieben hat, sondern einen veritablen Scherbenhaufen!“ Schreibt Karl Traintinger. Wird es unter Joe Biden und Kamal Harris besser werden? Dies ist zu hoffen!

    Werden Biden und Harris atomar und konventionell abrüsten, oder weiter aufrüsten wie Trump? Hoffentlich bleibt die neue Biden-Administration nicht bei der atomaren und konventionellen Aufrüstung die nicht erst unter Donald Trump, sondern bereits unter Obama beschlossen und auf den Weg gebracht wurde. Die Atomkriegsuhr steht bereites 100 Sekunden bis Mitternacht, vor dem atomaren Weltuntergang.

    Der Militärhaushalt, der zwischen Demokraten und Republikanern beschlossen wurde, für 2021 mit über 778 Milliarden US-Dollar, hat ja eine neue Rekordhöhe erreicht. Werden die Militärausgaben unter Joe Biden weiterwachsen? Auf Kosten von sozialen Maßnahmen, Umweltschutz und der Sanierung der desolaten Infrastruktur der USA?

    Werden die Schweizerische Nationalbank, Banken, Versicherungen und Pensionskassen weiter in die US-Rüstungsindustrie investieren, sogar in Firmen die Atombomben, Streubomben und Antipersonenminen herstellen? Wird der Bundesrat und das Parlament weiter solche Investitionen in die US-Todesindustrie tolerieren?

    Werden unter Joe Biden und Kamal Harris die außergerichtlichen Hinrichtungen mit Drohnen fortgesetzt, die unter Bush Junior begonnen wurden, die Obama und Trump noch intensivierten? Diese Tötungen sind Wasser auf die Mühle von extremistischen Organisationen, wie zum Beispiel in Somalia. Bei diesen Liquidierung des Terrorismus Verdächtigen kommen immer viele Zivilisten um.
    Die Drohnenangriffe des USA im Jemen, Somalia, Pakistan usw. werden über den US-Stützpunkt Ramstein in Deutschland gesteuert, mit dem stillen Einverständnis der deutschen Regierung. Wird Joe Biden diese außergerichtlichen Hinrichtungen stoppen?

    Die US-Journalistin Abby Martin sieht das neue Regierungskabinett von Joe Biden sehr kritisch.
    Siehe dazu: Biden’s gruseliges Kriegskabinett, Ein Rückblick in die Geschichte der Kriegsverbrechen, Von Abby Martin (AM), 23. Januar 2021
    Biden’s Scary Foreign Policy Picks: A Blast From War Crimes Past – Abby Martin
    https://theanalysis.news/commentary/bidens-scary-foreign-policy-picks-a-blast-from-war-crimes-past-abby-martin/

    Wird die Schweiz ihre Waffenexporte nach den USA unter Joe Biden fortsetzen, wie unter Bush Senior, Clinton, Bush Junior, Obama und Trump, obwohl die USA immer wieder Kriege führt?
    Wird Joe Biden die ohne Prozess in Guantánamo Gefangenen nach bald 20 Jahren freilassen? Wird der neue US-Präsident Joe Biden auf die Verfolgung von Assange verzichten? Kann Snowden mit seiner Frau und seinem Kind als freier Mann in seine Heimat zurückkehren? Wird die Biden-Administration die Terroranschläge vom 11. September 2001 neu untersuchen lassen, wie es über 3000 Architekten und Ingenieure verlangen, und auch Piloten, Juristen, Feuerwehr- und Katastrophenhelfer? (ae911truth.ch)

  3. Ich hoffe auch, dass es besser wird und die Abrüstung in den Vordergrund rückt. Allzugross sind in dieser Hinsicht meine Erwartungen aber nicht, schließlich ist auch Joe Biden ein Amerikaner.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.