POLITIK

Die Freiheit der Presse

Die Pressefreiheit ist in einer Demokratie ein existenzielles Recht, das nicht verhandelbar sein darf. Sie ist ein wichtiges, unabhängiges und notwendiges Kontrollsystem.


MAN SPRICHT DEUTSCH

Bekanntlich beabsichtigt unsere Regierung, die Verwendung von Fremdsprachen am Schulhof zu verbieten.


Von Wurstsemmeln und Drohnen

Wo liegt der Unterschied? In beiden Fällen wurde die auslösende Ursache von der Konsequenz getrennt. Was wirklich passiert, ist weit weg.


Emir von Kuweit – Operation Geld

Der Emir von Kuweit hat vor einigen Tagen Salzburg angeflogen. Nicht etwa der schönen Gegend oder der beginnenden Osterfestspiele wegen, sondern weil er sich wieder einmal in einem guten Krankenhaus untersuchen lassen wollte.


Schloss Mirabell, bitte umsteigen

Endlich ist es soweit, in der Stadt Salzburg sollen die lange ersehnten Stadtbahnen kommen. Die Lokalbahn wird verlängert, die Stieglbahn soll öffentlich werden und manch andere Idee geistert in der Nach-Padutsch-Ära durch das neu gewählte Stadtparlament.


Tagwache!

Das EU-Parlament hat ein Ende der Zeitumstellung beschlossen. 2021 müssen die Uhren auf dauerhafte Sommer- oder Winterzeit umgestellt werden.


Update Urheberrecht | Fluch oder Segen?

Kommende Woche ist es soweit, das EU-Parlament stimmt über die Reform des in die Jahre gekommenen Urheberrechtes ab. Anhänger und Befürworter liefern sich im Vorfeld erbitterte Grabenkämpfe.


Klimaschutz und Schülerstreiks

Schön langsam wird es für jedermann/ frau sichtbar, dass sich unser Klima ändert, auch wenn das der Oberami Trump nicht glauben will. Die Wetterkapriolen…


Faschingsende

Der Fasching ist aus, jetzt wird es wieder Zeit für ernsthafte Politik. Reisekanzler Kurz ist unterwegs in aller Welt.



Salzburg wählt

Am 10. März 2019 werden in Salzburg die Bürgermeister gewählt. Da und dort wird es spannend, wohin der parteipolitische Zug fahren wird.


Dabei sein ist alles!

Viele Sportler trainieren oft jahrelang und nehmen dabei auch unvorstellbare Strapazen auf sich, nur um einmal ganz oben am Trepperl zu stehen.


image_pdfimage_print