Eier von glücklichen Hühnern

Tierschutzhendl

Der aktuelle Trend, beim Einkauf von Lebensmitteln vermehrt auf lokale Produzenten zu achten, ist eine der positiven Nebenerscheinungen der Coronakrise.

Karl Traintinger

Von Karl Traintinger

Immer mehr Konsumenten legen Wert darauf zu wissen, woher ein Lebensmittel kommt und wie es hergestellt wurde. Gerade bei lokalen Produzenten sollte das problemlos möglich sein. Die bäuerliche Produktion im kleinen Rahmen ist jedoch noch kein Garant für guten Tierschutz und Nachhaltigkeit.

Die Legebatterien bei Hühnern sind bei uns schon lange verboten. Das ist auch gut so. Hühnerhaltung kann auch bei wenigen Tieren in einem aus Holz gebauten Stall durchaus ein tierschutzrechtliches Problem darstellen. Das heißt, gute tiergerechte Haltung hat nichts mit der Anzahl der Tiere zu tun!

Die Eier der Salzburger >
Eierpflanzerei im Etikettendschungel >

Wir sind sehr stolz auf die Community, die Dorfzeitung unterstützt! Zahlreiche Freunde und Mezäne helfen uns mit ihrem Abo (=Mitgliedschaft), unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden. Da aber auch die Dorfzeitung Rechnungen bezahlen muss, ist sie auf Sie/ Dich angewiesen. Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Karl Traintinger
Dr. Karl Traintinger ist der Herausgeber und leitende Redakteur der Dorfzeitung. Die Dorfzeitung ist seit September 1998 unter dem Motto: "Dorf ist überall" online. 2018 kam das Dorfradio, das Radiomagazin der Dorfzeitung dazu. Es wird jeden ersten Montag im Monat von der Radiofabrik in Salzburg ausgestrahlt und kann zudem weltweit gestreamt werden.

1 Kommentar zu "Eier von glücklichen Hühnern"

  1. Hunde, Katzen und Pferde werden immer besser behandelt als Hühner und Schweine. Tiere die niemand braucht werden oft ganz einfach entsorgt: Männliche Kälber von Milchrassen – kleine Ziegenböcke – männliche Legehennenkücken – männliche Kälber von Büffelkühen, die für den Mozarella gemolken werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.