Ausstellung


München im Oktober ohne Fest und Wies´n

Die Hauptstadt des Freistaates Bayern hat weit mehr zu bieten, als das bierselige Oktoberfest. An einem Herbstwochenende nahm ich mir die Zeit, zu einem kleinen kulturellen Stadtspaziergang in der Millionenmetropole.


Hannelore Kirchner: Comeback

Die Salzburger Fotografin und der Verein Hilfe Leben luden gestern zur Vernissage der beeindruckenden Fotoausstellung “Comeback – glücklich geheilt” in die Academy Bar in die Salzvburger Franz-Josef-Straße.


Edmund Rilling: Variatio delectat

In der vergangenen Woche konnte man im KulturKeller Surheim Arbeiten von Edmund Rilling sehen. Der 72-jährige Freilassinger Künstler zeigte einen Querschnitt seines Schaffens zum Thema: “Variatio delectat – Abwechslung macht Spaß.”


blurred FOTOKOLLEKTIV

Im Rahmen des heurigen “Kulturseptember Obertrum am See” präsentierte das blurred FOTOKOLLEKTIV in den alten Gärhallen der Brauerei Sigl eine bemerkenswerte Fotoausstellung.


WALDwillKUNST

Sarród ist ein kleines Dorf in Ungarn, gelegen nahe dem Neusiedlersee. Als der seine größte Ausdehnung hatte, war Sarród einstmals ein Ort mit Hafen. In den Zeiten des „Kalten Krieges“ – unter Kontrolle der damaligen Sowjetunion – wurde der Ort von der Landkarte gelöscht. Und Kunst und Kultur haben in Ungarn einen hohen Stellenwert. Dennoch.


Eine Erinnerung an schöne Urlaubstage

Zahlreiche Museen laden im kommenden Herbst zu interessanten Ausstellungen, nicht nur an Regentagen. Das Bild ist eine Erinnerung an das Orsay Museum in Paris: Claude Monet – Les Dindos.




Kunst treibt Blüten

Unter dem Motto „Kunst treibt Blüten“ präsentierten Schärdinger Künstler am Sonntag, dem 11. Juni 2017 ihre Werke bei herrlichem Wetter im Schlosspark der Barockstadt am Inn.


Beim Seli im Atelier

Vor einigen Tagen stattete ich unserem Cartoonisten Thomas Selinger in seinem Atelier in der Salzburger Auerspergstraße 45 einen Besuch ab.


Ateliereröffnung ARTASYL

Es ist ganz einfach zu klein geworden, das Atelier in Lamprechtshausen. Aus diesem Grund übersiedelte nach über einem Jahrzehnt im Flachgau die Malerin und Plastikerin Christiane Pott – Schlager nach St. Pantaleon ins benachbarte Innviertel.


image_pdfimage_print