10 Jahre ERNST JANI & Die Jasmin-Boys

10 Jahre ERNST JANI & Die Jasmin-Boys

„Eine Reise ins Glück“ führte zum Abtsdorfer See

(Saaldorf-Surheim/Laufen) Eine „Reise ins Glück“ wurde es für alle, die am letzten Freitag, dem 25. August 2023 einen Platz im idyllischen Strandbad Abtsdorfer See ergattern konnten. Bis auf den letzten Platz plus Stehplätzen war das stimmungsvolle Strandbad gefüllt. Und wohl alle die dabei waren, mussten sich in dieser „Postkartenidylle“ wie auf einer „Insel der Glückseligen“ fühlen, denn fast im gesamten Umland gab es heftige Unwetter.

Von Thomas Pfeffer, Waging

Mit Schmachtfetzen zum Schwelgen und Evergreens voller Sentiment und Swing sorgte die „Mehrgenerationenband“ ERNST JANI & Die Jasmin-Boys aus dem Berchtesgadener Land für eine „Auszeit“, bei der Alt und Jung dabei sein wollte.

Das beliebte Strandbad Abtsdorfer See bot wieder ein Wohlfühlambiente aus lauem Sommerabend, alten großen Laubbäumen, vielen bunten Lichtern und dem Blick auf den See, dem sich offenkundig niemand der Anwesenden entziehen konnte.

Ideale Kulisse für den Sound dieses Abends, den die diesmal eingeladene Combo mit Ernst Jani (Gesang, Akkordeon), Bernhard Ostermaier (Kontrabass), Martin Pallauf (Gitarre) und Werner Salbeck (Schlagzeug) mit viel Leidenschaft und hingebungsvoller Musikalität lieferte. Man muss es so sagen, weil es unüberhörbar war: Diese Band liebt die guten alten Songs und Lieder mit ihren feinen Melodien, Harmonien und Rhythmen. Sie intoniert diese lässig und mit swingendem groove und bringt Perlen aus dem Great American Songbook mit den deutschsprachigen Hits aus den 50er und 60er-Jahren zusammen. „Frontmann“ Ernst Jani, der seit über 40 Jahren vor allem mit literarischem Kabarett unterwegs ist, konnte als Sänger mit umfangreichen Klangfarben und einfühlsamer Intonation offenbar alle überraschen, die ihn so noch nicht gehört haben.

Und den Rhythmus zu ihrer speziellen Mischung haben alle vier wahrhaftig im Blut, von Swing und Tango über Slow Waltz und Calypso, Rock´n Roll bis zur Rumba.

Vielfach gab es schließlich kein Halten und immer wieder wurde die für TänzerInnen freigeräumte Seeterrasse zur Tanzfläche, was bei einem Blick in die Setlist nicht verwundert. Das Repertoire reicht von „sentimentalen Ohrwürmern“ von Dean Martin, Frank Sinatra bis zu Elvis Presley oder Freddy Quinn und Bill Ramsey,  die es auch heute noch in sich haben. Ob Liebeskummer lohnt sich nicht“, „Fly me to the Moon”, “Eine Reise ins Glück”, “Quando, Quando”, “I`m walking”, “Sentimental Journey”, “Kriminal-Tango”, “Capri-Fischer”, “Good Luck Charm” aber auch DAS französische Chanson schlechthin: “La mer”. Jedenfalls ein ganzer Packen aus unverwüstlichen Evergreens, die jüngere Jahrgänge vielleicht noch nie gehört haben, ältere damit aber sicher viele Erinnerungen verbinden.

Worauf man sich freuen darf: Die Gastgeber haben eine Wiederholung versprochen!


Dorfzeitung.com

Die Dorfzeitung abonnieren

Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "10 Jahre ERNST JANI & Die Jasmin-Boys"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*