Isabella Trummer: Schatten über dem Schilcherland

Isabella Trummer

Isabella Trummer | Foto: Trummer/ Carlo Leoni

Autorin: Isabella Trummer
Titel: Schatten über dem Schilcherland – Kriminalroman
ISBN: 978-3-7408-1866-1
Verlag: Emons Verlag GmbH
Erschienen: 24.08.2023

Klappentext:

Ein düsteres Versteckspiel in der Steiermark, das die Abgründe der menschlichen Seele offenbart. Das Leben ist ihm etwas schuldig. Davon ist Leopold Kranzelmeier tief überzeugt.

Aufgewachsen in ärmlichen Verhältnissen im weststeirischen Teigitschgraben, nutzt er sein Umfeld rücksichtslos aus und gibt anderen die Schuld für sein Versagen. Spielschulden treiben ihn schließlich in die Kriminalität – und plötzlich müssen Menschen sterben.

Als er ins Visier von Inspektor Kammerlander gerät, trifft er eine ungeheuerliche Entscheidung mit unabsehbaren Folgen.

Anni Lemberger

Rezension von Anni Lemberger

Irgendwie spürt Leopold Kranzelmeier, dass er zu „Höherem“ berufen ist, auch wenn seine Umgebung anderer Meinung ist. Er kommt aus einem armen Elternhaus – die WC Spülung bei ihm zuhause wird noch mit einer Kette ausgelöst und das Geld für sein Studium sparen sich seine Eltern vom Mund ab.

Deshalb kann er ihnen auch nicht berichten, dass er nach dreimaligem Studienwechsel seine wahre Berufung noch nicht gefunden hat. Beim Ausprobieren nach der wahren Berufung lässt Kranzelmeier kein Fettnäpfchen aus, in das er treten kann und katapultiert sich damit in eine ausweglose Situation.

Bis er „ihn“ sieht … und plötzlich fegt ein Wind durch seinen Kopf und er sieht die Lösung aller seiner Probleme klar vor sich. Leo wird sofort aktiv, taucht unter und neu wieder auf.

Ein großartiger Kriminalroman aus dem steirischen Schilcherland mit einer sehr düsteren, aber spannenden Einleitung und einem Sehnsucht auslösenden Buchcover.

Der Protagonist stellt sich als Narziss dar, der seine Realität völlig erkennt, sich als Opfer sieht, obwohl er Täter ist und für den Menschen nur solange wichtig sind, solange er sie (miss)brauchen kann. Obwohl Leo alles und jeden beseitigt, der seiner erträumten Freiheit im Weg steht, entwickelte ich sogar eine bestimmte Form von Sympathie für ihn.

Der Roman ist in verschiedene Handlungsepisoden eingeteilt, die Handlung ist ungewöhnlich, aber sehr spannend und mit einem völlig unerwarteten Ende.

Der Schreibstil ist flüssig, gut lesbar und die Schilderung zieht den Leser von Anfang an in das Geschehen hinein. Alles in allem: Ein sehr gelungener und spannender Landkrimi, der für Krimifreunde einen Genuss  darstellt.

Dorfzeitung.com

Die Dorfzeitung abonnieren

Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Visits: 22

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Isabella Trummer: Schatten über dem Schilcherland"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*