Die “Gelbe Elektrische” feiert Geburtstag

Die Gelbe Elektrische in SalzburgKurz vor der Haltestelle beim Schloß Mirabell. Foto: KTraintinger

Die Salzburger Straßenbahn, von den Einheimischen liebevolle die “Gelbe Elektrische” genannt, feierte unlängst ihren 100 Geburtstag.

Dr. Karl TraintingerVon Karl Traintinger

Im Jahr 1908 entschieden sich die Stadtväter von Salzburg, die alte Pferdebahn vom Hauptbahnhof bis in die Altstadt durch eine elektrische Straßenbahn abzulösen. Bereits im Frühjahr 1909 wurde die erste Teilstrecke vom Bahnhof bis zum Platzl eröffnet und im Sommer fuhr die Straßenbahn schon bis zum Alten Markt.

Im November 1919 war die Streckenverlängerung bis in die Riedenburg fertiggestellt. Schon bald war die Straßenbahn aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken, haben die alten Salzburger erzählt. Die Durchfahrten durch den Ritzerbogen und durch das Neutor waren technisch ohne Probleme zu lösen.  Zur Zeit wird das Neutor renoviert, das steht allerdings nicht unmittelbar im Zusammenhang mit der Straßenbahn, hört man aus Schloss Hellbrunn.

Die Gelbe Elektrische in Salzburg

Die Gelbe Elektrische in Salzburg vor der Andräkirche

Zur Zeit denkt man im Verkehrsplanungsbeirat im Schloss Hellbrunn über eine abermalige dringend notwendige Netzerweiterung nach.  Im Gespräch ist unter anderem eine Verlängerung der Straßenbahn nach Hellbrunn, so könnten Besucher mit der Amadeus, den neuen modernen Salzachschiff, vom Hanuschplatz nach Hellbrunn fahren und mit der gelben Elektrischen wieder zurück oder umgekehrt. Die Touristiker würden sich viel von dieser neuen Verbindung versprechen, hört man von der Altstadtverwertungsgesellschaft.

Die Gelbe Elektrische in Salzburg

Die Gelbe Elektrische in Salzburg kurz vor der Haltestelle Schloss Mirabell

Es bleibt abzuwarten, bis wann die für eine Streckennetzerweiterung nötigen Entscheidungen in der Stadtverwaltung gefällt werden, die Kosten sind wie immer das Hauptproblem. Die Stadtväter hoffen allerdings, dass sie ähnlich wie die AUA von der Regierung mit ein paar Geschenken bedacht werden. Wenn dieser Fall eintritt, dürfte die Finanzierung kein größeres Problem darstellen, tönt es aus der  Städtischen Hofkämmerei.

 

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Die “Gelbe Elektrische” feiert Geburtstag"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.