Harald I. von und zu Preuner

Preuner

Alle Salzburger Fürst-Erzbischöfe haben auf den von ihnen errichteten Bauwerken als Erinnerung ihre hochherrschaftlichen Wappen hinterlassen. Ich denke dabei zum Beispiel an den Brezelschweif des Wappenlöwen von Paris Graf von Lodron oder an die Wappen-Rübe von Leonhard von Keutschach.

Daher ist es nur logisch, dass, wie gewöhnlich gut informierte Kreise aus Schloss Hellbrunn berichten, der für seine visionären Ideen zum Autoverkehr in der Stadt Salzburg bekannte Bürgermeister am Portal zu seinem Herzensprojekt, der Mönchsberggarage, sein Wappen anbringen lässt. Noch dazu, wo sie in den nächsten Zeit deutlich vergrößert werden soll.

Freilich gibt es immer wieder nervige Diskussionen mit einigen Untertanen, das war schon immer so. Man kann es halt als Chef nicht immer allen recht machen. Und wenn dann die Autos nicht mehr zu sehen sind, werden sich die Wogen schon glätten.

Dorfzeitung.com

Ihnen gefällt die Dorfzeitung?

Sie braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden.

Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Dorfladen

Über den Autor

Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)
Cartoon: Thomas Selinger Text: Karl Traintinger

1 Kommentar zu "Harald I. von und zu Preuner"

  1. Der Preuner ist mit den Autos (Fahrschule Preuner) liiert, eine Stadt ohne Autos wird es für ihn wohl nie geben.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.