T. Hrabal: Kalamitäten im Sparverein

Thomas Hrabal

Thomas Hrabal | Gmeiner Verlag © Christoph Liebentritt

Autor: Thomas Hrabal
Titel: Kalamitäten im Sparverein – Kriminalroman
ISBN: 987-3-8392-0142-8
Verlag: Gmeiner-Verlag GmbH
Erschienen: 2022

Im Online – Buch – Shop vorort kaufen

Klappentext:

Gramakirchen ist ein Schmelztiegel des beschaulichen Landlebens. Ob beim Kirchenchor, im Tennisstüberl oder beim Dorfwirt: alles ist in bester Ordnung.

Bis der eingeheiratete Schwiegersohn des gerade verstorbenen Altbürgermeisters zum Kassier des Sparvereins gewählt wird. Er verschwindet kurz darauf mit der Sparvereinskasse. Und auch das alte Tanklöschfahrzeug der freiwilligen Feuerwehr ist weg! Die dadurch ausgelöste Verfolgungsjagd entwickelt sich zu einem abenteuerlichen Roadtrip.

Anni Lenberger

Rezension von Anni Lemberger

Franz Gollinger hatte bis zu seinem Tod das Zepter in Gramakirchen fest in der Hand. Als er verstirbt, hatte er bereits alles geregelt. Sein Nachfolger als Bürgermeister stand bereits  fest und auch für den Kassier im Gerschtl Sparverein, hatte er sich zu seinem Wunschnachfolger geäußert. Sehr zum Leidwesen einiger alteingesessener Gramakirchner sollte seinem Schwiegersohn Peter Gerl diese Funktion zufallen –  einem Städter und noch dazu Akademiker. Besonders der Baumeister Josef Graminger, der sein Schwarzgeld mit Hilfe vom Gerschtl „gereinigt“ hat, ist das ein Dorn im Auge und er versucht bei der Wahl zum Kassier Einfluss zu nehmen. Aber auch der Herr Magister Gerl hat seine Unterstützer in Gramakirchen und so wird der Wunsch der Verstorbenen Realität.

Nachdem der, neu ins Amt gewählte, Kassier den Exil-Kosovaren Dardan Kurti kennen lernt und über sein Engagement für den Kosovo erfährt, fasst Gerl eine folgenschwere Entscheidung.

Eine großartige Satire über die „alt eingesessene“ ländliche Gemeinschaft und eine Hommage auf die immer rarer werdenden Sparvereine. Neben der humorvollen Geschichte führt der Autor durchaus auch Wissenswertes über die gesetzliche Grundlage von Sparvereinen an.

Ein spannender, wenngleich auch etwas anderer Kriminalroman.

Dorfzeitung

Sie schätzen die Buchkritiken in der Dorfzeitung?
Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft)! Wir sind sehr stolz auf die Community, die uns unterstützt! Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben.
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Dorfladen

Über den Autor

Anna Lemberger
Geboren in Zederhaus/L ungau/ Salzburg. Seit dem Ende ihrer aktiven Berufslaufbahn als Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester 2017 (nach 42 Berufsjahren) liest sie vorwiegend Bücher Österreichischer Autorinnen und Autoren und schreibt Rezensionen dazu. Anni Lemberger betreibt außerdem eine FB Seite, auf der sich LeserInnen und AutorInnen virtuell treffen und austauschen können.

Kommentar hinterlassen zu "T. Hrabal: Kalamitäten im Sparverein"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.