Der kleine Prinz in Laufen Obb.

Der kleine Prinz - Kinderoper - Salzachhalle

Am 3. und 4. Februar 2018 zeigten Kinder und Jugendliche der Stiftssingschule Laufen/ Obb.  die unvergessliche Geschichte des kleinen Prinzen nach dem Buch von Antoine de Saint-Exupéry in der Version als Kinderoper von Basti Bund.

Karl Traintinger

Von Karl Traintinger

Die gelungene Aufführung in der Salzachhalle war der Lohn für fast ein Jahr Probenarbeit neben dem Unterricht in der Schule. Die Stiftsmäuse, der Chor, die Solisten und die Schauspieler konnten das Publikum in jeder Phase überzeugen. Das Bühnenbild und die Ausstattung waren sensationell. Das durch den Saal gleitende Flugzeug begeisterte auch die Kleinsten unter den Besuchern.

Alles in allem war es eine wunderschöne, stimmige Inszenierung, der reichliche Applaus war hochverdient.

Die Salzachhalle war zweimal ganz gut besucht, mit etwas mehr Werbung im Vorfeld wäre sie vielleicht sogar ausverkauft gewesen!

Dorfbild

Bilder kaufen – eine Möglichkeit, die Dorfzeitung zu unterstützen

Klick auf ein Bild in der Galerie – das angeklickte Bild wird vergrößert – Iconliste links unten – Warenkorb auswählen – rechts oben wird der Warenkorb angezeigt. Ein Klick auf das + legt das Bild in den Warenkorb. Mit ENTFERNEN kann man es wieder herausnehmen.

Bitte mit Paypal zahlen, ein Download ist danach sofort möglich.
Bei Überweisung muss der Zahlungseingang vor dem Download bestätigt werden.

Mitwirkende (inkl. Zweitbesetzung): Chor der Stiftssingschule Laufen (Leitung Stiftskantor Thomas Netter) – Daniela Hönig, Sophia Besner, Johannes Heimerl, Elisabeth Ziegler, Miriam Lang, Magdalena Netter, Anna Aicher, Anna Streibl, Nina Hönig, Anna Spitz, Leni Geigl, Marie Wehmeyer, Michael Schraml, Hannah Rehrl, Johannes Kulzer, Marlene Mühlthaler, Lena Krebs, Magdalena Schaider, Antonia Schraml, Felicitas Schwarz, Andreas Aicher, Aitana Moreta-Winkler, Abigail Onyekosor,Florian Netter, Kilian Wirth, Emilia Zillner, Felix Karg, Max Karg | Stiftsmäuse (Leitung, Kostüm Irmi Pollhammer) – Julias Steinmaßl, Elias Steinmaßl, Teresa Hönig, Vitus Hönig, Stefan Pertl, Katharina Schaider, Isabel Paiva, Mona Jakob, Lina Riedel, Vanessa Gräfenstein, Kebron Jakob, Ronja Schmid, Anja Prenninger, Leonhard Tillian | Team der Singschule (Organisation, Kostüme, Requisiten, Bühnenablauf) – Ingrid Krebs, Johanna Aicher, Petra Karg, Zita Heimerl | Regie – Christine Rothacker & Sabine Linecker | Regieassistenz, Licht – Konstantin Freudenthaler | Tontechnik – Bernhard Schneider | Musiker – Gabriel Gramsec (Oboe), Christine Smaczny (Glockenspiel), KathrinGrenzdörffer (Soundeffekte), Thomas Netter (Klavier, musikalische Leitung, Gesamtorganisation) | Bühnenbau – Max Schauer (Bühnenbemalung), Schreinerei Aicher (Bühnenplanet), Matthias Surer + Thomas Netter (Bühnenbau), Christian Karg (Flugzeug am Seil), Thomas Netter (Holzflugzeug), Anna Heringer + Anneliese Kern (Requisiten, Kostüme)

Info:
Kleinkunstbühne in der Dorfzeitung >
Laufen/ Obb. in der Dorfzeitung >
UNIKUM in der Dorfzeitung >

Dorfzeitung - Merkantiles

Sie schätzen unsere Bühnenberichte?

Das freut uns. Noch nie hatten wir mehr Leser! Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Wir sind sehr stolz auf die Community, die uns unterstützt!

Das Zeitungsprojekt “Dorfzeitung” ist seit 1998 online. Fast alle Beiträge sind noch immer verfügbar und das soll auch so bleiben. Da wir aber trotz allem Engagement für unabhängige Berichterstattung Rechnungen bezahlen müssen, geht es nicht ganz ohne Ihre Hilfe. Daher ist es notwendig, mit der Dorfzeitung auch etwas Geld zu verdienen. Wir haben uns zu einem für die Leser sehr kostengünstigen Abo-System entschieden.

Bitte werden Sie mit einem Abo zum Freund der Dorfzeitung!

Im Folgenden finden Sie einfache Möglichkeiten, wie Sie uns unterstützen können.
Ganz NEU: Ein Abo verschenken >

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE


Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Visits: 14

Dorfladen

2 Kommentare zu "Der kleine Prinz in Laufen Obb."

  1. Es ist immer wieder faszinierend, wie gut Kinder Theater spielen können, wenn man sie lässt! Die musische Ausbildung für Kids sollte man unbedingt fördern.

  2. Man kann den Kindern nicht früh genug beibringen, dass Kultur zum Leben gehört! Jede Freizeitbeschäftigung ohne Smartphone und Computer ist gut und sinnvoll. Mein Dank gebührt allen Beteiligten an diesem Projekt!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*