Geldige Gäste sind immer willkommen

2018 salzburger festspiele

Die Salzburger Festspiele ziehen wieder Gäste aus Nah und Fern in die Mozartstadt. Es kommt alles, was Rang und Namen hat. Und das nötige Kleingeld. Es geht um sehen und gesehen werden. So macht Tourismus auch wirklich Spass.

Viel lästiger sind dann die vielen anderen Besucher, die nur zum Schauen kommen und wenig bis gar nichts dalassen, die oft nicht einmal Geld für einen Kaffee ausgeben wollen. Gruppenreisen boomen, die engen Gassen werden immer enger. Gut organisierte Bustouristen haben oft einen eigenen Cityguide mit und sparen somit die beschirmten Reiseführer ein.

Touristen sind in der Stadt

Da geht es nicht nur Salzburg so. Venedig kann ein Lied davon singen, aber auch Altaussee und die Wachau jammert ob der vielen Touristen, um nur einige Beispiele zu nennen. Manche Kommunen denken über einen aktiven “Einheimischenschutz” nach, Weggelder für die Ortstafelpassage werden diskutiert. Man darf gespannt sein, was da noch kommen wird. Vielleicht ist die Erstmaßnahme auch ganz einfach nur eine heftige Preisanhebung.

image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)
Cartoon: Thomas Selinger Text: Karl Traintinger

Kommentar hinterlassen zu "Geldige Gäste sind immer willkommen"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.