Das Parkhaus im Dorf

Parkhaus Lhausen

Lamprechtshausen hat zugestimmt. Einstimmig. Es soll im Bahnhofsbereich ein Parkhaus für Lokalbahnbenutzer gebaut werden.

Bemerkenswert ist, dass der Beschluss einstimmig zustande kam, obwohl er nicht von der BürgermeisterInnenpartei eingebracht wurde. Vielleicht macht aber gerade das die Bürgermeisterin im Dorf aus.

Die B156 nach Salzburg ist zu den Stoßzeiten morgens und abends gnadenlos verstopft, im Radio hört man immer wieder von Zeitverzögerungen Das ist die moderne Umschreibung von Stau. Die Lokalbahn läuft parallel zur B156 und sollte eigentlich das Hauptverkehrsmittel in die Stadt sein.

Sie schwächelt nur am Anfang und am Ende der Strecke ganz beträchtlich. Man sollte im Norden über einen Ausbau in Richtung Eggelsberg und in der Stadt über den Hauptbahnhof hinaus nachdenken.

In Lamprechtshausen könnte man das Parkhaus direkt über den Bahnhof bauen. So ließe sich wertvoller Grund sparen. Schade, dass daran bei der Errichtung des neuen Bahnhofs vor ein paar Jahren noch nicht gedacht wurde.

Erfreulich ist, dass die Weichen in die richtige Richtung, gestellt wurden! Es muss alles versucht werden, um den Individualverkehr zugunsten der Öffis zu reduzieren.

image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)
Cartoon: Thomas Selinger Text: Karl Traintinger

2 Kommentare zu "Das Parkhaus im Dorf"

  1. Die weibliche Sicht ist oft die bessere. Zudem müssen sie nicht die allgegenwärtige Potenz beweisen und sind daher kompromissfähiger. Frauen an die Macht!

  2. Hanns Mayr Hanns Mayr | 2. Dezember 2019 um 08:33 |

    Die Lokalbahn ist die beste Verbindung aus dem Norden des Flachgaues in die Stadt. Es sollte alles unternommen werden, damit diese Bahn noch attraktiver wird. Ich wundere mich immer wieder, warum es keinen zweigleisigen Ausbau und Verlängerungen in jede Richtung gibt!

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.