Mai 2014

„Der Beobachter“

Das absurde Kammerspiel basiert auf Bent Hamers Film „Kitchen Stories“, der 2004 Norwegens offizieller Beitrag für die Oscar-Nominierung für den besten fremdsprachigen Film war.

In den 50er Jahren werden in Skandinavien die Gewohnheiten alleinstehender männlicher Landbewohner erforscht, um so Erkenntnisse für die perfekte Modulküche zu gewinnen.


„Shakespeare im Park: Verliebte und Verrückte“

„Follow the Fairies!“ Dieser Aufforderung von Oberelfe Motte kamen die rund 100 Premierenbesucher am 22. Mai 2014 nur allzu gerne nach, erwartete sie doch im märchenhaft-romantischen Park rund um Max Reinhardts legendäres Schloss Leopoldskron ein dramatischer Spaziergang voller Überraschungen.


Die EU Wahl 2014

Die EU-Wahlen 2014 sind geschlagen, manch Trend in Europa sollte nachdenklich stimmen. Der Salzkammergutkünstler Thomas Selinger sieht die politische Situation in manchen Ländern Europas aus der Sicht eines Mitarbeiters in der Gastronomie, erfreulicher wird sie dennoch nicht.


„Vielen guten Menschen fliegt der Hut vom Kopf!“

An einem einsamen Strand warten zwei Menschen auf den prophezeiten Weltuntergang. Caroline Richards hat Josef Maria Krasanovskys absurdes Kammerspiel mit Ironie und Witz im Kleinen Theater in Szene gesetzt. Das Publikum amüsierte sich bei der Premiere am 21. Mai 2014 köstlich über die letzten Minuten der Menschheit.


Alois (fux) Fuchs: Die Prozession

Auf nach Brüssel. Der 25. Mai 2014 ist vorbei, die Wahl ist geschlagen, es hat fast nur Sieger gegeben. Die Gehaltskonten der zukünftigen Mandatare sind eingerichtet, berichten gewöhnlich gut informierte Kreise, in krisensicheren Geldinstituten. Die reservierten Wohnungen können bezogen werden, WG´s sind im fernen Brüssel keine angedacht.


Honzis der Woche

Salzburgs Finanzlage erfordert drastische Maßnahmen. Zuerst einmal möchte man der Sache künstlerisch begegnen und pflanzt (wie aus gewöhnlich sicherer Quelle vermutet wird) in Anlehnung an das Projekt vom Salzburgmuseum (365 Sonnenblumen für Salzburg – Wilhelm Scheruebl in der Neuen Residenz) im Innenhof der Chiemseehofes vorsichtshalber Kakteen.


Dornrosen – Unverblümt

Nach einem kräftigen „Kikeriki“ aus dem Off beginnen die drei mit einem schwungvollen Lied über sich selbst „Schwestern“ (…mia san olle mitanander vawandt, mia ham olle den sölben Vota-die Mama schwört´s…). Zwischendurch gibt es witzig-freche Dreierconferencen in mehr oder weniger deftigem Steirisch.



MARC LAGRANGE
“Diamonds and Pearls”

Der belgische Aktfotograf Marc Lagrange entführt den Betrachter mit seiner Ausstellung „Diamonds and Pearls“ in eine perfekt inszenierte Welt zwischen klassischem Hollywood Glamour und der Sinnlichkeit altmeisterlicher Gemälde. Die zeitlosen Fotos von Marc Lagrange sind mehr als Erotik. Seine Bilder erzählen Geschichten und sind von einer geheimnisvollen Atmosphäre geprägt.


Kleider und Schneider zu Arnsdorf um 1820

Am 18. Mai 2014 wurde diese Sonder-Ausstellung im Stille Nacht Museum in Arnsdorf eröffnet. Als Franz Xaver Gruber in Arnsdorf/ Lamprechtshausen lebte (1807-1829), gab es mehrere Schneider in seiner Umgebung. Im Dorf erinnert bis heute das sogenannte “Schneiderhäusl” an diese Zeit.


Ammerer/ Waitzbauer:
Wirtshäuser

Sehr zum Wohl! Seit jeher sind Gaststätten Brennpunkte des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens eines Ortes. Hier nächtigten Fremde und Händler boten ihre Waren an. Hier stiegen Postboten ab und warteten auf Kundschaft und in den großen Sälen ­gaben Schauspieltruppen und Komödianten ihre Kunst zum Besten.



image_pdfimage_print