Sandra Reichl: Ein Gesicht pro Tag. Zeichnungen

Das Projekt “Ein Gesicht pro Tag” war ein Zeichenprojekt der Künstlerin, nachdem sie als gebürtige Welserin 10 Jahre lang in Wien gelebt hat. Die Idee war, den speziellen Charakter und die filigrane Schönheit der Wiener und auch Österreicher auf Papier zu bringen.

Dr. Karl Traintinger

Von Karl Traintinger

Entstanden ist eine Portraitserie, die einerseits nachdenklich stimmt, andererseits aber durch die technische Perfektion fasziniert. Der typische Strich einer geübten Zeichnerin, die ihre Umgebung sehr genau und feinnervig wahrnimmt, ist unverkennbar. 

Es macht Spass, sich auf die Bilder einzulassen, über die Texte dazu nachzudenken. Man darf gespannt sein, wohin sich die Künstlerin weiterntwickeln wird!

Sandra Reichl in der Dorfzeitung

Paperworks >
Corporate Design für die Tierarztpraxis Lamprechtshausen >

image_pdfimage_print

1 Kommentar zu "Sandra Reichl: Ein Gesicht pro Tag. Zeichnungen"

  1. Bernd Salomon Bernd Salomon | 12. September 2015 um 18:44 |

    Die Bilder sind super, wenngleich der klassisch-raunzende, weintrinkende Wiener fehlt! Bei meinem nächsten Wienbesuch werde ich mir die Typen etwas genauer anschauen. 🙂

Kommentare willkommen!