Spassbremsen ade

Tempolimit

Es muss was weitergehen, ist der werbewirksame Slogan unserer neugewählten Bundes- und auch Landesregierung. Die Zeit der Spassbremsen ist vorbei.

Auf der Westautobahn gibt es ab sofort 2 Teststrecken für Tempo 140, eine in Niederösterreich und eine in Oberösterreich; die Oberösterreicher strafen angeblich sogar erst ab 159 Stundenkilometern. In Salzburg ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der 80iger auf der Autobahn um die Stadt, seinerzeit eingeführt von Astrid Rössler, fallen wird.

Die grüne Handschrift, die dem Land Salzburg so gut getan, verschwindet so nach und nach. Es wird wieder munter zersiedelt und verbetoniert, bald wahrscheinlich mit Tempo 100. Der Klimaschutz wird wohl auf die nächste Generation verschoben. Vorbildlich agiert Österreich da ja eher nicht. Wie so viele andere Europäer auch. Endloses Wachsen, wie von einigen gewünscht, geht nun einmal ohne Kollateralschäden nicht. Damit werden wir leben müssen, meinen die gleichen Personen.

image_pdfimage_print

Über den Autor

Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)
Cartoon: Thomas Selinger Text: Karl Traintinger

Kommentar hinterlassen zu "Spassbremsen ade"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*