“Die Ausreisserinnen” im Freiraum Oberndorf

Freiraum_Ausreisser

Fotos: Karl Traintinger, Dorfbild.com

Vom 21. bis 23. März 2019 gastierten Sabine Füssl und Waltraud Gregor mit der kurzweiligen Komödie “Die Ausreisserinnen”von Pierre Palmade und Christophe Duthuron in der Salzachstadt.

Karl Traintinger

Von Karl Traintinger

Einfach nur weg – es reicht! Das gilt sowohl für Claude, die von ihrem Sohn in ein Altersheim gesteckt wurde, wie auch für Margot, der die eigene Familie über den Kopf wächst. Sie hat das Gefühl, als wäre sie nur noch das Dienstmädchen für alle und hält das einfach nicht mehr aus. Zufällig treffen sich die beiden Frauen mitten in der Nacht beim Autostoppen.

Nach anfänglichen, kleineren Meinungsverschiedenheiten beginnt für die beiden Damen ein aufregender Streifzug durch die Lande, gewürzt mit zahlreichen bizarren und auch witzigen Momenten.

Nachdem die Tramperinnen den Bogen etwas überspannt haben und das einen unliebsamen Besuch im Polizeigefängnis zur Folge hat, landen sie wieder zuhause. Nach einigen Monaten besucht Margot Claude im Altersheim und nimmt sie kurzerhand im Campingbus mit nach Spanien.

Regisseur Josef Lipp inszenierte mit Sabine Füssl und Waltraud Gregor einen sehr unterhaltsamen Theaterabend. Die beiden Frauen überzeugten als Claude und Margot. Niki Karl hatte die Technik gut im Griff.

Die Ausreisserinnen sind noch im Literaturhaus Salzburg (29. + 30. März) und in der Schul-Aula in Henndorf (31. März. , 6. + 7. +12. + 13. April) zu sehen.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "“Die Ausreisserinnen” im Freiraum Oberndorf"

Hinterlasse einen Kommentar