Update Urheberrecht | Fluch oder Segen?

Urheberrecht Internet

Kommende Woche ist es soweit, das EU-Parlament stimmt über die Reform des in die Jahre gekommenen Urheberrechtes ab. Anhänger und Befürworter liefern sich im Vorfeld erbitterte Grabenkämpfe.

Die einen sagen, die Reform wäre das Ende des freien Internets, nur Netzgiganten würden übrigbleiben. Die anderen betonen, dass die Zeit der Selbstbedienung von kreativen Arbeiten im Web endlich vorbei sein muss. Die unterschiedlichen Meinungen spalten die politischen Parteien, egal welcher Farbe.

Uploadfilter sind ein heißes Thema. Es wäre wichtig, dass jedermann/ frau Informationen auf die sozialen Medien hochladen kann, wird gefordert. Trotzdem darf man nicht vergessen, hinter allen sozialen Medien stehen Firmen, die wirklich damit Geld verdienen und Transparenz gehört dort nicht zu den Kernkompetenzen.

Es geht also letzendlich so wie immer um Geld. Das “Gold” der Zukunft sind die Daten der User und da besonders die, die freiwillig und gratis geliefert werden.

Spannende Informationen liefern Recherchen darüber, wer hinter der jeweiligen Gegner- oder Befürworterschar steht und wer wem finanziert.

image_pdfimage_print

Über den Autor

Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)
Cartoon: Thomas Selinger Text: Karl Traintinger

1 Kommentar zu "Update Urheberrecht | Fluch oder Segen?"

  1. Das EU-Parlament stimmt für die Reform des Urheberrechtes.
    Das Ergebnis: 348 Abgeordnete stimmten für die Reform, 274 dagegen.

Hinterlasse einen Kommentar