Maria Publig: Stille Nacht, keiner wacht

Maria Publig

Maria Publig | Foto: Gmeiner Verlag/ © Fotostudio Interfoto

Maria Publig: Stille Nacht, keiner wacht

Autorin: Maria Publig
Titel: Stille Nacht, keiner wacht
Weihnachtskrimi
ISBN: 978-3-8392-0304-0
Verlag: Gmeiner-Verlag
Erschienen: 2022

Buch bei den Krimi-Helden in Salzburg online bestellen >

Klappentext:

Schnee, Stille und Frieden. All das wünscht sich die Wiener PR-Lady Walli Winzer, als sie ihr Haus im Waldviertel betritt. Doch dann winkt ihr ein neuer Auftrag: Sie soll eine globale Friedensausstellung betreuen.

Dabei lenkt sie ein attraktiver Weihnachtsmann ab, der auch das Faksimile von „Stille Nacht“ bewacht. Aber der Mann im roten Mantel macht anderen Frauen ebenfalls schöne Augen.

Und kurz darauf liegt der Frauenschwarm tot im Sägewerk. Das war’s mit Stille und Frieden für Walli.

Anni Lemberger

Rezension von Anni Lemberger

Nach dem Trubel der Vorweihnachtszeit freut sich Walli auf ruhige Weihnachtsfeiertage in ihrem geliebten Großlichten im Waldviertel. Besonders in diesem Jahr fällt bereits einige Tage zuvor viel Schnee, was zwar die Fahrt dorthin mit dem Auto erschwert, dafür aber besonders romantische Weihnachten verspricht. Neben ihr am Beifahrersitz, gut in einer Katzenbox gesichert, ihr Kater Filou, der mit der Form der Unterbringung so gar nicht einverstanden ist und lautstark protestiert.

Nachdem sie auf ihrem, vor einiger Zeit erworbenen, Reiterhof nach dem Rechten gesehen hat, löst Walli ihr Versprechen ein und besucht mit ihrer Freundin Lena den Christkindlmarkt am Dorfplatz ihrer Wahlheimat, denn Punsch und/oder Glühwein gehören auch für die PR – Lady zur Adventzeit dazu. Dort erfährt Walli dann, dass in diesem Jahr (unter ganz besonderen Sicherheitsauflagen) das Originalmanuskript des einzigartigen Weihnachtsliedes „Stille Nacht“ vorübergehend in Großlichten verwahrt wird und sich von dort auf eine Weltausstellung begeben soll. Beauftragt mit der sicheren Aufbewahrung und dem Transport des wertvollen „Faksimile“ auf dem Weg zur Weltausstellung in die USA ist der diesjährige Weihnachtsmann von Großlichten und Security-Mann des örtlichen Sägewerks Josi Hütter, dessen Chef das wertvolle Manuskript erworben hat. Neben der verantwortungsvollen Aufgabe über die Sicherheit des weihnachtlichen Kleinodes zu wachen, fühlt sich der Weihnachtsmann Josi Hütter auch zur holden Weiblichkeit des Dorfes hingezogen – mehr als ihm guttut, denn kurz nach seinem letzten Auftritt wird er tot aufgefunden – und das kurz vor Weihnachten.

Wallis ruhige Weihnachtsfeiertage sind in Gefahr, denn sie kann es nicht lassen, sich einzumischen.

Ein spannender und gut lesbarer Weihnachtskrimi – eine gelungene Mischung aus spannendem Krimi und romantischer Tier – und Weihnachtsgeschichte, die Bilder von Christkindlmärkten, Weihnachtsbeleuchtungen und die Vorfreude auf das nahende Fest in den Kopf des Lesenden zaubern.


Dorfzeitung

Sie schätzen die Buchkritiken in der Dorfzeitung?
Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft)! Wir sind sehr stolz auf die Community, die uns unterstützt! Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Dorfladen

1 Kommentar zu "Maria Publig: Stille Nacht, keiner wacht"

  1. Veranstaltungshinweis für Salzburg:

    KrimiheldenBuchhandlung Krimihelden – Alpenstrasse Lesung „Stille Nacht“
    Am Samstag, 26. November 2022 liest die Autorin Maria Publig um 11:00 Uhr aus ihrem Krimi vor.

Hinterlasse einen Kommentar