April 2016

Die Würfel fallen, das Spiel hat begonnen!

Das Rennen um die Präsidentschaft hat begonnen. Man könnte meinen, der Van der Bellen hat schon gewonnen, logisch gesehen, so wegen der Saatsmännigkeit, der internationalen Reputation, dem Ansehen und was einem halt sonst noch so einfällt. Ja genau, und die Menschen mit höherer Schulbildung wählen ihn sowieso.


Der Putztrupp. Nach der Wahl ist vor der Wahl.

Der erste Durchgang der Bundespräsidentenwahl ist geschlagen. Bis auf die Parteizentralen und Meinungsforscher hat jeder Österreicher gewußt, wie das Ergebnis in etwa ausschauen wird. Überrascht hat eigentlich nur, dass nicht einmal die Roten ihre Stammwähler zur Räson bringen konnten.



Eine Pflegemutter von unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen erzählt

Manchmal wäre ich gerne ein Mäuschen, um die Gespräche am Stammtisch im Wirtshaus in unserer kleinen Ortschaft zu hören. Ende August 2015 haben wir 4 UmFs (Terminus Technikus für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge) aufgenommen. Da wir bereits zuvor Krisenpflegeeltern waren, gab es ein abgekürztes Prozedere für die Aufnahme.


Karl Traintinger: Berlin 2016

Samstag gegen 16 Uhr taucht die Boeing im Landeanflug auf Berlin durch die Wolkendecke. Nach einigen Turbulenzen landen wir am Flughafen Tegel, das Wetter ist trocken, einige wenige Sonnenstrahlen lassen auf ein schönes Wochenende hoffen.


„Die Weberischen“ – Mozarts zänkische Weiber

Felix Mitterers Auftragswerk für das Wiener Mozartjahr 2006 hat bei seiner Uraufführung im MuseumsQuartier für einiges Aufsehen gesorgt. Die Freie Bühne Salzburg bringt nun das humorvolle Theaterstück mit der Musik von Martyn Jacques, dem Kopf der Kult-Band „Tiger Lillies“, in einer temperamentvollen Inszenierung von Helmut Vitzthum im Kleinen Theater zur Aufführung.


„Leonce und Lena“ – wenn Langeweile zur Krankheit wird

Ein Wettbewerb der Verlagsbuchhandlung Cotta veranlasste den 22-jährigen Georg Büchner (1813-1837), eine märchenhafte Komödie mit Anspielungen auf die deutschen Gesellschaftsverhältnisse seiner Epoche zu verfassen. Caroline Ghanipour inszeniert die Geschichte des Prinzenpaares, das sich einer arrangierten Heirat durch die königlichen Väter widersetzt, als bitterböse, politische Satire, die durch Aktualität besticht.


Die Kandidaten. Wer gehört dazu und wer nicht?

Es gibt in Österreich 5 Kandidaten, die ernsthaft um das Präsidenternamt in unserer Republik wahlkämpfen und den Baumeister Richard Lugner. Er erfüllt zwar auch alle Voraussetzungen, rein rechtlich gesehen, für unseren Staatssender ist das aber nicht so. Er durfte beim Diskussionsmarathon vor einigen Tagen in der ORF Primetime nur von zuhause aus zuschauen.


Lamprechtshausen
HEUTE UND MORGEN
ÖVP 25. Oktober 1964

Die Demokratie ist dadurch gekennzeichnet, daß der Bevölkerung in regelmäßigen Abständen die Möglichkeit gegeben ist, über Arbeit und Leistung jener Mandatare ihre Meinung zu äußern, die von ihr in den Nationalrat nach Wien, in den Landtag nach Salzburg oder in die Gemeindevertretung entsandt wurden.


Karl Traintinger: Menschen. Bilder. Zeitgenossen

Kann man die Seele eines Menschen fotografieren, muss man das können? Diese Frage stellt sich mir immer wieder, sie kommt und geht. Ich sitze gerne an belebten Plätzen und schaue den Menschen zu, hin und wieder mache ich ein Foto. Oft mehr für mich, gar nicht in der Absicht, es zu veröffentlichen.


2016.04.07
Kaikouru. Whalewatching

Von Christchurch aus erreichten wir nach einer dreistündigen Busfahrt Kaikouro. Das kleine Küstenstädtchen an der Ostküste Neuseelands ist durch die natürlichen Gegebenheiten die Heimat unzähliger Meeresbewohner.


Richard Lugner und die Elefanten

Die Wahl zum österreichischen Staatsoberhaupt rückt näher, man merkt das nicht zuletzt auch an den gehäuften Auftritten mancher Kandidaten im Fernsehen. Richard Lugner kennt man eher aus den Klatschspalten und unter anderem auch wegen seiner Rolle in der Comedyserie „Wir sind Kaiser“ und nicht als Politiker.


image_pdfimage_print