Vorsichtshalber dagegen

Impfskeptiker

Seit über 1 1/2 Jahren nervt die Corona-Pandemie. Ich kann das Wort „Maßnahmen“ schon nicht mehr hören. Wenn man die aktuelle Lage betrachtet, könnte die kommende kalte Jahreszeit wieder Einschränkungen für alle bringen.

Dabei hätten wir alles in der Hand. Es gibt ausreichend Impfstoffe, die einer Corona-Infektion entgegenwirken. Würden sich genug Menschen impfen lassen, wären Corona-Maßnahmen Geschichte. In einigen Ländern funktioniert das. Dass Impfungen vor schweren Krankheitsverläufen schützen, belegen die Statistiken.

Politiker sind keine Virologen. Manche versuchen das Gesundheitssystem intakt zu halten, andere schießen quer, wo es nur geht. Der Wissenschaft wird in Österreich im Gegensatz zu anderen Ländern nur wenig Glauben geschenkt. Viele Skeptiker haben sich dank Telegram und Google selbst zu Experten verbildet.

Gibt es irgendwo einen Corona-Fall, müssen die geimpften Kontaktpersonen weiterarbeiten, die Ungeimpften „dürfen“ zuhause bleiben. Das heißt in der logischen Konsequenz aber auch, die Geimpften zahlen die Rechnung. So wird durch Corona eine Gesellschaft gespalten.

Willkommen in der illustren Welt der Egomanen.

Corona in der Dorfzeitung >

Dorfzeitung - Merkantiles

Sie schätzen unsere Cartoons oder den Spaziergänger? Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden. Da aber auch die Dorfzeitung Rechnungen bezahlen muss, ist sie auf Sie/ Dich angewiesen. Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Dorfladen

Über den Autor

Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)
Cartoon: Thomas Selinger Text: Karl Traintinger

4 Kommentare zu "Vorsichtshalber dagegen"

  1. Bruder Stofferl | 20. Oktober 2021 um 09:30 |

    Selig die Armen im Geiste, denn irgendwann einmal wird sie der Virus erwischen. Möge die Obrigkeit gnädig sein und ihnen einen schweren Verlauf ersparen.

  2. Maria Eder | 21. Oktober 2021 um 11:01 |

    Die kommende 3-G Regel am Arbeitsplatz ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Die Testkosten sollte jeder Ungeimpfte selber zahlen müssen. Für die Quarantäne Zeit muss Urlaub genommen werden. Das darf nicht auf Kosten der Allgemeinheit gehen. Die SPÖ Fo0rderung nach Recht auf Arbeit ist lächerlich, solange es die Gratisimpfungen gibt.

  3. Impfgegner sind pure Egoisten, die meine Gesundheit und die meiner Kinder gefährden. Der Druck auf sie muss noch viel größer werden!

  4. Gestern habe ich Herbert Kickl im Fernsehen gehört, als er der Medizin Tipps zur Coronabekämpfung gab: Vitamin C, Vitamin D, Aspirin, Ibuprofen, etc.
    Ich beantrage eine Professur für diesen Spezialisten auf der Baumgartner Höh´!

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.