Willi Resetarits ist tot

Willi Resetarits

Willi Resetarits | Foto: Karl Traintinger

Am 24. April 2022 verunglückte der bekannte österreichische Musiker, Sänger und Menschenrechtskativist in Wien tödlich.

Karl Traintinger

Von Karl Traintinger

Der Burgenlandkroate machte mit den Schmetterlingen das erste Mal auch international auf sich aufmerksam. Die Proletenpassion, ein politisches Oratorium, wurde 1976 bei den Wiener Festwochen uraufgeführt. Legendär waren die großen Erfolge seiner Kunstfigur Kurt Ostbahn. Ich erinnere mich auf einen Auftritt dieser Formation im ehemaligen Bürmooser Kinostadl im Salzburger Flachgau. Zuletzt auf der Bühne gehört habe ich Willi Resetarits mit seinem Stubnblues in Hallwang bei Salzburg.

Sein Leben lang hat er sich für Menschenrechte engagiert. Das Ingrationshaus in Wien ist nur ein Beispiel dafür.

Mit Willi Resetarits hat ein hervorragender Musiker und Sänger und auch ein großer Mensch die Bühne für immer verlassen. RIP.

Dorfzeitung.com

Dorf ist überall!

Mit der Dorfzeitung sind Sie über das Geschehen im virtuellen Dorf bestens informiert!

Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden.

Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Dorfladen

Über den Autor

Karl Traintinger
Dr. Karl Traintinger ist der Herausgeber und leitende Redakteur der Dorfzeitung. Die Dorfzeitung ist seit September 1998 unter dem Motto: "Dorf ist überall" online. 2018 kam das Dorfradio, das Radiomagazin der Dorfzeitung dazu. Es wird jeden ersten Montag im Monat von der Radiofabrik in Salzburg ausgestrahlt und kann zudem weltweit gestreamt werden.

Kommentar hinterlassen zu "Willi Resetarits ist tot"

Hinterlasse einen Kommentar