Artikel von Redaktion Dorfzeitung

Lüngerl beim Walter

Ab und zu kocht Walter Ostermaier, der motorradfahrende Wirt vom UNIKUM in Laufen, Innereien. Da passiert es dann, dass man auf der UNIKUM Facebookseite lesen kann: „Samstag gibt`s Lüngerl mit nem Knödel. Bitte reservieren. Danke.“


Rosemaria Ott – HautNah

Am 18. März 2017 wurde mit der Ausstellung „HautNah“ die Galerie RAUMeins in der Laufener Rottmayrstraße eröffnet. RAUMeins soll ein Begegnungsraum für Bildende Kunst, Literatur, Musik und manches mehr werden, so Rosemaria Ott.


Zu Besuch in Assmannshausen am Rhein

Jetzt, Mitte März, ist von dem sonst hier herrschenden Massentourismus nichts zu spüren. In Assmannshausen am Rhein. Busse spucken ab und an schon am frühen Morgen Chinesen aus. Das wars dann aber auch. Wenige Kreuzfahrtschiffe machen zu dieser Jahreszeit halt.


FUNK IN YO FACE! FUNK@LOSOPHY im UNIKUM

Einmal jährlich treffen sich 6 Musiker, die das ganze Jahr über in unterschiedlichsten Formationen spielen, zu einem Konzert im UNIKUM in Laufen. Das kleine Lokal von Walter und Jasmin Ostermayer ist dann wie jedes Jahr zum Bersten voll. Ja, und da darf es auch laut sein.


Die Unschuldsvermutung

Es gibt keine Schuldigen, solange nicht das Gegenteil bewiesen wurde. Und alle Politiker sind sowieso unschuldig. Wer das nicht glaubt, wird abgehört bis er es glaubt.


Fälschungssichere Kunst

Im Kapuzinerhof in Laufen/ Obb. stellen zur Zeit 2 Salzburger Künstler aus, denen es unter anderem um die Fälschungssicherheit ihrer Werke geht. Beide haben einen Weg gefunden, der es ermöglicht, auf ewige Zeiten die Bilder eindeutig zuzuordnen.



Das Phänomen Stalking
Was können Betroffene tun?

Man könnte meinen, in einem Nest wie Pollykarpsing geht es in jedem Fall gemütlich zu. Doch scheinbar sind gewisse Angleichungen an unsere scheinbar normale Welt nicht von der Hand zu weisen. Dies belegen jüngste Fälle des Stalkings, welche für die Opfer ganz unterschiedliche Konsequenzen haben.


Paracelsus Hallenbad. Nun ist es endgültig vorbei …

Heute war der letzte Tag. Badeschluß war schon am 30. Novenber 2016 gewesen und am heutigen Tag konnte man auf einem „alles muß raus“ Flohmarkt ein letztes Souvenir erwerben. Ich nutzte die Gelegenheit, um zum allerletzten Mal im Hallenbad meiner Jugend vorbeizuschauen.


Prosit 2017

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr Interesse an der Dorfzeitung und freuen uns auf ein Wieder“lesen“ im neuen Jahr! KTraintinger für das Team



Frohe Weihnachten!

Die Stille Nacht Kapelle in Oberndorf an der Salzach. Hier stand die Pfarrkirche, in der das weltberühmte Lied uraufgeführt wurde.


image_pdfimage_print