Der system-relevante Einkaufszettel

Der systemrelevante Einkaufszettel

Der aktuelle Corona-Lockdown trägt auch zur staatsbürgerlichen Allgemeinbildung bei. Er zeigt auf, was im Notfall alles systemrelevant ist. Zivilschutztechnische Wissenslücken der Bevölkerung können so geschlossen werden.

Die Öffnung der Lebensmittelgeschäfte ist logisch. Die Trafiken müssen das Volk mit legalen Drogen beruhigen. Naja. Die Reisebüros können zwar nichts verkaufen, da man ohnedies nirgends hinfliegen darf. Da geht es offensichtlich um Illusionen.

Eher schwieriger zu verstehen ist es, wozu man in Zeiten wie diesen offene Waffengeschäfte braucht, wir sind ja nicht im Amiland. Die systemrelevante Pirsch könnte sicherlich auch eine Auszeit vertragen.

Jagdliche Schalldämpfer >

Die Dorfzeitung unterstützten und zum Freund der Dorfzeitung werden!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)
Cartoon: Thomas Selinger Text: Karl Traintinger

1 Kommentar zu "Der system-relevante Einkaufszettel"

  1. Spielzeugwaffen für den jagdlichen Nachwuchs kann man leider zur Zeit nur online kaufen, Amazon bietet sogar Spielzeug-Maschinengewehre mit Ton. So ist das Schließen der Spielzeuggeschäfte in der Vorweihnachtszeit verkraftbar.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.