LandLeben

Eiche bei St. Georgen

Eine mächtige Eiche stand wohl mehr als 300 Jahre am Rande einer uralten Straßenverbindung, die von den antiken Siedlungen in Eching zu jenem Geländevorsprung führte, der von Salzach und Moosach gebildet wird und auf dem heute die Kirche St. Georgen steht.



Grenzenlos schön

Ich habe heute in den Salzburger Nachrichten gelesen, dass im Lockdown die Nachfrage nach Schönheitoperationen deutlich gestiegen sei.


Schwein gehabt!

Es hat zwar direkt mit Corona nichts zu tun, ich freue mich aber heute schon darauf, wenn es wieder wärmer wird und der Antheringer Sperlbauer seine Schweine auf die Weide läßt.



Salty-Dixie-Ramblers

Lust auf Kultur – Vorfreude schüren – In den nächsten Wochen bringen wir so nach und nach fotografische Rückschauen auf Kulturereignisse, die Lebensfreude vermitteln konnten.


Weitwörth – Schloss und Allee

Wenn man vom Haunsbergrücken oder von Nußdorf in Richtung Weitwörth fährt, so kommt man auf einer Hügelkuppe in den aus wenigen Häusern bestehenden Ortsteil Gastein.


Das war´s mit Fucking

Fucking im oberösterreichischen Innviertel ist ein Ortsteil in der Katastralgemeinde Hofstatt der Gemeinde Tarsdorf. Der Orstname ist seit 1070 belegt.


Radio – Dorf – Kultur

Damit es im Corona-Lockdown abends im virtuellen Dorf nicht still wird, lassen sich ab sofort 31 Stunden Dorfradio online kostenlos nachhören.


Mit der Kraft der Vulkane (2)

Unser nächster Wanderweg führt uns nach St. Stefan ins Rosental. Die Gemeinde St. Stefan hat ihren Namen von der Wildrose „Rosa Galliciea, der Essigrose, die sie seit 1954 als Symbol in ihrem Gemeindewappen hat.




image_pdfimage_print