LEBENSRAUM


60 Jahre Landjugend Lamprechtshausen

Die Landjugend ist eine Jugendorganisation, die praktisch in allen Dörfern Österreichs zu Hause ist und überall maßgeblich am dörflichen, kulturellen und sozialen Geschehen beteiligt ist.


Steingassenfest in Salzburg

Das Steingassenfest 2011 stand für Kultur und Genuss in einer sonst eher ruhigen Gasse der Mozartstadt Salzburg, die nicht zuletzt durch ihr reiches Gastronomie- und Kulturangebot punkten kann.



Chris Ploier: Der Trollenkuss

“Bist du schon fortgeflogen, Ethel?”, fragte der Hund. “Der Wind steigt und die Tage sind träge. Dein Fell ist trocken und das Wasser riecht dunkel.” “Wovon redest du Ethel? Sonst ist dir mein Fell einerlei. Kommen deine alten Tage?”


FS1 COMMUNITY TV SALZBURG

FS1 COMMUNITY TV SALZBURG: FÖRDERGELDER IN HÖHE VON EUR 128.500 RETOUR NACH WIEN? Salzburgs Landespolitik nimmt kulturpolitische Chance nicht wahr!



Christian Weingartner: Stadtballaden

Die Stadt ist ein besonderer Ort von sich täglich zutragenden Ereignissen, persönlichen Geschichten und Schicksalen von Menschen, von Leben und Tod, aber auch ungewöhnlichen Veränderungenprozessen da draußen und in einem selbst.


SUPERAKTION: Kirschen
per kg 4,99€

Vor einigen Tagen war ich in Anthering im Salzburger Flachgau unterwegs, ich hatte bei einem Bauern zu tun. Angrenzend an den Hof stand ein imposanter Kirschbaum mit offensichtlich noch zahlreichen Früchten darauf. Als Fan dieser herrlich schmeckenden kleinen Früchte, noch dazu frisch vom Baum, fragte ich den Landwirt, ob ich mir einige pflücken dürfte.


HEIMAT.ODER IM ANGESICHT JESU CHRISTI.

War gestern einmal wieder im Salzburger Freilichtmuseum. Zusammen mit Studentinnen aus meinem Kurs „Contemporary Austrian Culture“. Angeboten vom American Institute for foreign Study mit Sitz in Salzburg. Wir sind von Gau zu Gau, von Hof zu Hof marschiert. Mir hatten es dieses Mal die Abbildungen des Gekreuzigten besonders angetan.


Karl Traintinger:
Des Menschen ältester und bester Freund

Der Hund, der angeblich beste Freund des Menschen, ist in die Schlagzeilen gekommen. Was ist passiert? In Wals, einer Nachbargemeinde der Stadt Salzburg, wurde ein Kind von einem Rottweiler gebissen und dabei schwer verletzt. Der Hund hat dafür bezahlt, er wurde kurz darauf eingeschläfert. Ein Diskussionsansatz.


Heimat: Land der Hecken, Land der Tunnels

Bei einem Besuch in der alpenländischen Heimat, führte unser Weg Mitte der 90er Jahre am Geburtsort eines bekannten Buchautors vorbei. Die Erinnerung bescherte mir die Bilder, der von ihm beschriebenen Umwelt aus Kindheit und Jugend. Es war aber nichts davon zu sehen. Nur der Kirchturm ragte über die übermannshohen und sauber gestutzten Hecken hinaus.



Auch in Salzburg brannten im Jahre 1938 zahlreiche Bücher

Anlässlich der einzigen NS Bücherverbrennung in Österreich, am 30. April 1938 auf dem Salzburger Residenzplatz, fand letzten Samstag, genau 73 Jahre später, eine eine Lesung aus den Werken der damals verbotenen Autoren statt. Es wurden damals weit über 1000 Bücher verbrannt.


Ich lass`mich von einer Frau fahren!

Was gibt es Schöneres, als in einer Rikscha durch die Mozartstadt gefahren zu werden! Ab sofort sind sie wieder unterwegs im Altstadtverkehr, die äußerst umweltfreundlichen, menschenmuskelbetriebenen Transportvehikel mit indischen Verwandten.


Monty Roberts in Salzburg

Der 74-jährige, weltbekannte amerikanische Pferdeflüsterer war im Rahmen seiner Österreichtour 2011 auch in Salzburg zu Gast und konnte das Publikum in der ausverkauften Salzburgarena begeistern.



AKW und Umweltschutz

Die Sicherheit der Menschen sollte auch bei der Energiegewinnung ein zentrales Thema sein. Was wird dafür um welchen Preis getan, was hat die Menschheit aus AKW Unfällen gelernt?


„Heimatduette“ – G´sundlesen im Odeїon

Ein ganz besonderer Benefizabend fand am 1.April 2011 im Kulturforum Odeїon in Mayrwies statt. Autorinnen und Autoren der Salzburger Straßenzeitung „Apropos“ lasen gemeinsam mit prominenten Schauspielern und Autoren Texte aus ihrem Buch „Denk ich an Heimat“.