Schwein gehabt!

Sperlbauer Schweine

Lust auf Kultur+Leben – Vorfreude schüren (4)

Es hat zwar direkt mit Corona nichts zu tun, ich freue mich aber heute schon darauf, wenn es wieder wärmer wird und der Antheringer Sperlbauer seine Schweine auf die Weide läßt.

Karl Traintinger

Von Karl Traintinger

Rinderherden sieht man oft, Schweineherden fast nie. Die Tiere haben eine große Fläche zur Verfügung. Es ist kaum zu glauben, wie schnell Schweine laufen können. Da und dort finden sie Stellen zum Suhlen, sie haben ihre helle Freude daran. Selbstverständlich tragen alle Tiere einen schönen Ringelschwanz, genau so wie es sich gehört. Eine tiergerechtere Haltung gibt es nicht!

Der Betrieb wird von der Familie Josef und Maria Hillerzeder geführt, die in Anthering auch einen Hofladen betreibt. Der ist ganz leicht zu finden, liegt er doch neben dem ehemaligen Gasthof Vogl vis-à-vis des Maunzteufels an Friedhofsmauer.

Im Hofladen gibt es unter anderem Fleischprodukte von glücklichen Schweinen. Ich bin kein Vegetarier, es ist mir aber wichtig, dass Fleisch nicht jeden Tag auf den Tisch kommt und dass es den Tieren gut gegangen ist!

Tierschutz in der Dorfzeitung >

Freunde unterstützen die Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise wird es uns ermöglicht, unabhängig zu bleiben. Auch können wir so weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichten. Da aber auch wir Rechnungen bezahlen müssen, sind wir daher auf Sie/ Dich angewiesen. Herzlichen Dank dafür!
Starte noch heute das kostenlose Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Karl Traintinger
Dr. Karl Traintinger ist der Herausgeber und leitende Redakteur der Dorfzeitung. Die Dorfzeitung ist seit September 1998 unter dem Motto: "Dorf ist überall" online. 2018 kam das Dorfradio, das Radiomagazin der Dorfzeitung dazu. Es wird jeden ersten Montag im Monat von der Radiofabrik in Salzburg ausgestrahlt und kann zudem weltweit gestreamt werden.

2 Kommentare zu "Schwein gehabt!"

  1. Der Hofladen vom Sperlbauer ist den Umweg (Abfahrt B156 Acharting – Anthering – Auffahrt Lehen) über das Dorf wert! Die Leberkässemmeln schmecken ganz gut und sind in Zeiten wie diesen besonders wichtig!

  2. Salzach Schiffer | 28. Januar 2021 um 11:56 |

    Megageil. Weideschweine habe ich im Flachgau noch nie gesehen!

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.