Artikel von Michaela Essler

Veraltete Verwandte – Muhme, Oheim, Base und Vetter

Die Verwandtschaftsbezeichnungen Tante, Onkel, Cousine und Cousin wurden im 18. Jahrhundert aus dem Französischen entlehnt. Davor waren Verwandtschaftsbezeichnungen in Gebrauch, die zwischen der väterlichen und der mütterlichen Verwandtschaft unterschieden.


Geld – Von der Zahlung zur Münze

Das Wort Geld leitet sich von germanisch *geld-a- „Entgelt, Abgeltung“ ab und begegnet ab dem 8. Jahrhundert. Als Bezeichnung für Münzen wird das Wort erst seit dem 14. Jahrhundert verwendet.



Ross – Ritterpferd und Sitzplatz der Überheblichen

Bevor das Wort Pferd ins Deutsche gelangte, war Ross die allgemeine Bezeichnung für das Pferd. Aus germanisch *hrussa- „Ross“ entwickelte sich althochdeutsch (h)ros. Im Altenglischen kam es zu einer Lautumstellung, wodurch aus germanisch *hrussa- altenglisch hors wurde.




März – Der Monat des Gottes Mars

Der Name des dritten Monats im Jahr leitet sich von dem römischen Gott Mars ab. In althochdeutscher Zeit wurde der Monat neben merzo auch lenzinmanoth „Lenzmonat“ genannt.





Februar und Hornung – der zweite Monat im Jahr

Der Name Februar,für den zweiten Monat im Jahr, leitet sich von der lateinischen Monatsbezeichnung mēnsis februārius ab und wurde im 15. Jahrhundert ins Deutsche übernommen. Davor hatte der Monat den Namen Hornung.


Straße – Vom gepflasterten Weg zur Meerenge

Das Wort Straße bezeichnete ursprünglich gepflasterte Wege, die über Land führen. Im Zeitverlauf erhielt das Wort die zusätzliche Bedeutung „Öffentlichkeit“ und aufgrund eines Übersetzungsfehlers wurde Straße eine Bezeichnung für Meerengen.


image_pdfimage_print